Kinder entdecken die Kirche

kirche frontseiteGroßthiemig / Bei der Kinderkirchennacht vom 17. zum 18.08.2013, organisiert von dem evangelischen Kirchenkreis Bad Liebenwerda, entdeckten Kinder die Kirche auf ihre Weise.

Sein zu Hause, sein Klassenzimmer, seinen Spielplatz kennt jedes Kind. Doch die Kirche mit ihren sakralen Räumen, Bildern und Gegenständen ist für viele von ihnen ein geheimnisvoller Ort. Die Kirche den Kindern vertrauter zu machen, war das Anliegen dieser Kinderkirchennacht in Großthiemig.

Die Fachreferentin Antje Wurch, die Gemeindepädagogin Kathleen Gude und die Religionslehrerin Gabriela Georgi sowie ehrenamtliche Helfer gingen mit über 30 interessierten Kindern im Alter zwischen 4 bis 15 Jahren auf Entdeckungstour. Jedes Kind bekam ein liebevoll gestaltetes “Entdeckerbuch”. Darin waren Anregungen für das genauere Betrachten einzelner Objekte in der Kirche, Erklärungen, dazu Platz um markante Dinge zu skizzieren und zur Beantwortung von vorgegebenen Fragen vorgesehen.

Die aufgeregten Kinder trafen sich, nach vorherigen sportlichen Betätigungen, an der Kirche. Schon an der großen Eingangstür, mit dem gewaltigen Türschloss, wurde die Aufmerksamkeit der Kinder geweckt. Der weite und hohe Innenraum der Kirche, als Ort der Hoffnung, der Begegnung und der Erinnerung, mit seinen Jahrhunderte alten, bemalten Bänken, den ausgetretenen Fußböden und Treppen, der Altar, die Kanzel, das Taufbecken, die Sakristei, die Orgel aber auch die Kerzen, die Bemalung der Empore, die aus Stein gefertigten Figuren wurde mit allen Sinnen erforscht.

Die Kinder entdeckten je nach Alter und Interesse in der Kirche manches Spannende, Wissenswerte, interessante Bilder und geschichtliche Ereignisse. Der Kirchenraum war an diesem Tag ein Erlebnisraum für die Kinder. Durch die Bereitstellung verschiedener Materialien konnten sich die Kinder nun handwerklich betätigen. So als “Steinmetz”, wo sie Figuren aus Gasbeton gestalteten, Kerzen selbst bemalen, Fensterbilder gestaltet und vieles andere mehr.

Nach diesem erlebnisreichen Nachmittag wurde noch gegrillt und wer wollte, war zur Übernachtung in der Turnhalle der Schule eingeladen. Am Sonntag feierten sie dann, gemeinsam mit ihren Eltern und Großeltern den Familiengottesdienst mit dem Brunnen- und Gemeindefest.

Text Wolfgang Kniese

Der Gemeindekirchenrat Großthiemig bedankt sich herzlich bei allen Helfern die uns bei der Kinderkirchennacht und dem Gemeindefest unterstützt haben.
Foto (c) Kirchengemeinde(Tschirner)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.