Kabinett beschließt erste Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Brandenburg

Kabinett beschließt erste Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Brandenburg

Brandenburg ist bei der Eindämmung des Coronavirus auf einem guten Weg und wird ab Montag (20.04.) schrittweise erste Beschränkungen lockern.

Ab dem 22. April 2020 dürfen unter strikter Beachtung der erforderlichen Hygienestandards, der Steuerung des Zutritts und der Vermeidung von Warteschlangen wieder öffnen:

  • Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 m² (bzw. Geschäfte, die ihre Verkaufsfläche auf 800 m² reduzieren)
  • Kfz-Händler, Fahrradhändler und Buchhändler (unabhängig von der Verkaufsfläche)
  • öffentliche und universitäre Bibliotheken
  • Galerien und Museen
  • Tierparks und Wildgehege

Friseure dürfen – unter Einhaltung notwendiger Hygieneregeln – ab dem 4. Mai wieder öffnen. Andere körpernahe Dienstleistungen wie Nagelstudios, Tätowierer, Kosmetikstudios, Fußpflege, Massagesalons bleiben weiterhin geschlossen.
Weiterlesen

Kabinett beschließt erste Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Brandenburg

Schließung öffentliche Einrichtungen und Absage öffentlicher Veranstaltungen aufgrund CORONA-Virus

Auf Grund der Coronavirus-Krise sind ab sofort die öffentlichen Einrichtungen im Amtsgebiet geschlossen.

Es betrifft:

  • Jugendclubs
  • Sporthallen
  • Kegelbahn
  • Dorfgemeinschaftshäuser
  • Minispielfelder
  • Spielplätze
  • Sport- und Freizeiteinrichtungen, die von Vereinen genutzt werden

Alle öffentlichen Veranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt, z. B. alle Veranstaltungen zum Osterfest, wie z. B. Osterfeuer.

Weiterlesen

Eine Spendensammlung für unser Freibad

Die Gemeinde Großthiemig bittet um Ihre Spende

Wer in den letzten Wochen an unserem Freibad vorbeigekommen ist, wird gesehen haben, dass dieses einer gründlichen Sanierung bedarf. Um auf langer Sicht einen überschaubaren Kostenrahmen bei der Unterhaltung zu erreichen, ist eine Sanierung unausweichlich gewesen.

So wird das Freibad nach dem Umbau natürlich auch schicker, moderner und attraktiver, das ist auch ein entscheidender Aspekt gewesen, das Projekt “Sanierung Freibad” anzugehen.

Die Gemeindevertretung hat sich dazu entschlossen, das Freibad zu sanieren. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen, um pünktlich zur Badesaison zu eröffnen.

Anderenorts werden Freibäder geschlossen.
Wir wollen aber unser Bad erhalten, weiter betreiben und auch grundlegend erneuern.

Die Sanierung des örtlichen Freibades stellt die Gemeinde Großthiemig vor eine ihrer größten finanziellen Aufgaben der letzten Jahre. Da auch die Unterhaltung des Freibades zu den freiwilligen Aufgaben der Gemeinde gehört, bitten wir um Ihre Spende.

Um die Kosten der Gemeinde Großthiemig hinsichtlich der Sanierung des Freibades zu minimieren und so zum Erhalt dieses “Sport-, Kommunikations- und Feizeitzentrums” beizutragen, bitten wir die Einwohner von Großthiemig um finanzielle Unterstützung, egal in welcher Höhe.

Gern wird vom Amt Schradenland eine Spendenquittung erstellt, die Sie
steuerlich geltend machen können.

Unser Spendenkonto :  Spende Freibad Großthiemig
Bank:                         Sparkasse Elbe- Elster
Konto-Nr.:                  IBAN DE 55 180 510 00 3590 150 040
BLZ:                          BIC  WELA DED 1EES

Die Gemeindevertretung Großthiemig bedankt sich ganz herzlich bei Ihnen!

Freibad Großthiemig

Heimatkundlicher Abend anlässlich 650 Jahre urkundlicher Ersterwähnung von Großthiemig (1364-2014)

Heimatkundlicher Abend anlässlich 650 Jahre urkundlicher Ersterwähnung von Großthiemig (1364-2014)
im Gasthof “Zur Linde” – am Freitag, dem 28. März, um 18.00 Uhr
650 Jahre Großthiemig

Die Schradenbuchautoren Dietrich Hanspach, Reinhard Kißro und Ralf Uschner führen mit ortsbezogenen Beiträgen durch die Ortsgeschichte

Es laden herzlich ein: Andreas Klemm, der Bürgermeister und Thilo Richter, der Amtsdirektor.
2014 vortrag 650jahre grossthiemig

Beschlüsse der Gemeindevertretersitzung am 25.10.2012

GroßthiemigAuf der Sitzung der Gemeindevertretung Großthiemig am 25.10.2012 wurden folgende Beschlüsse gefasst, die hiermit öffentlich bekannt gemacht werden

Beschluss-Nr. 18/2012
Die Gemeindevertretung Großthiemig beschließt gemäß nachfolgend aufgeführten Argumenten eine eigene Fläche zur Windenergienutzung auszuweisen und widerspricht hiermit dem vorliegenden Entwurf des sachlichen Teilregionalplanes „Windenergienutzung“

  • Die Gemeindevertretung Großthiemig möchte im Teilregionalplan „Windenergienutzung“ der Regionalen Planungsgemeinschaft
  • Lausitz-Spreewald eine Fläche in Größe von ca. 173 ha auf der Gemarkung Großthiemig nördlich der Pulsnitz gemäß beiliegenden Lageplan ausweisen.
  • Ein rechtsverbindlich festgesetztes Naturschutzgebiet und Landschaftsschutzgebiet nördlich der Pulsnitz ist der Gemeindevertretung nicht bekannt.
  • Einen Ausschlussgrund Wald lässt sich aus dem beiliegenden Lageplan auch nicht entnehmen.
  • In der ausgewiesenen Fläche für Windkraftanlagen wird keine Überschwemmungsfläche nach den ersten Untersuchungen vermutet.
  • Für das FFH Gebiet entlang der Pulsnitz gehen durch die eigene ausgewiesene Planungsfläche keine Eingriffe und Störungen aus.
  • Für die Schradenniederung/Pulsnitzniederung wird zurzeit eine Untersuchung der Fauna und Flora durchgeführt und deren Ergebnis in einer gesonderten Stellungnahme nachgereicht.
  • Für das geschützte Flächennaturdenkmal „Flurgehölz Gut Schönau“ ist ein ausreichender Abstand vorgesehen.

Für den Amtsbereich (der Gemeinden Großthiemig, Hirschfeld, Gröden und Merzdorf) wird zum jetzigen Zeitpunkt ein Energiekonzept geplant. Mit der Erstellung eines kommunalen Energiekonzeptes sollen die Möglichkeiten, Potentiale für das Schradenland untersucht werden. Ziel soll es sein, Synergieeffekte zwischen der Energieerzeugung, Verteilung/Netze) und Speicherung aufzuzeigen und zu erschließen. Die Ermittlung von Einsparpotenzialen u. a. an kommunalen Gebäuden als auch der Straßenbeleuchtung sollen Kostensenkungsmöglichkeiten für die Gemeinden aufzeigen.

Beschluss-Nr. 19/2012
Beschlussfassung über die 1. Satzung zur Änderung der Satzung der Gemeinde Großthiemig für das Friedhofs- und Bestattungswesen vom 17.05.2011.

Beschluss-Nr. 20/2012
Beschlussfassung über die 1. Satzung zur Änderung der Satzung der Gemeinde Großthiemig für die Erhebung von Friedhofsgebühren vom 27.05.2010.

Beschlüsse der Gemeindevertretersitzung am 22.03.2012 und 26.04.2012

GroßthiemigAuf derSitzung der Gemeindevertretung Großthiemig am 22.03.2012 und 26.04.2012 wurden folgende Beschlüsse gefasst, die hiermit öffentlich bekannt gemacht werden

Beschluss-Nr.: 05/2012
Beschlussfassung über die Essengeldbeiträge in der KiTa ab 01.04.2012:
KK/KG-Kinder 1,90 EUR/Portion
Hortkinder 2,10 EUR/Portion

Beschluss-Nr.: 06/2012
Zustimmung zum Wegenutzungsvertrag mit der Spree Gas für weitere 20 Jahre

Beschluss-Nr.: 07/2012
Beschlussfassung zur Haushaltssatzung 2012 mit ihren Anlagen sowie den Investitionsplan 2012. Der Haushaltsplan für das
Haushaltsjahr 2012 wird
1. im Ergebnishaushalt mit dem Gesamtbetrag der
  ordentlichen Erträge auf 1.481.700,00 EUR
  ordentlichen Aufwendungen auf 1.553.000,00 EUR
2. im Finanzhaushalt mit dem Gesamtbetrag
  Einzahlungen auf 1.504.600,00 EUR
  Auszahlungen auf 1.498.400,00 EUR
festgesetzt.

Es wird festgesetzt:
1. der Gesamtbetrag der Kredite auf —
2. der Gesamtbetrag der VE —
3. der Gesamtbetrag der Kassenkredite auf 200.000,00 EUR

Beschluss-Nr.: 08/2012
Beschlussfassung über die öffentliche Bekanntmachung zum neuen Abschluss eines Wegenutzungs- bzw. Konzessionsvertrages für die Energieversorgung.

Beschluß der Gemeindevertretersitzung am 23.02.2012

GroßthiemigAuf der Sitzung der Gemeindevertretung Großthiemig am 23.02.2012 wurden folgende Beschlüsse gefasst, die hiermit öffentlich bekannt gemacht werden

Beschluss-Nr.: 04/2012

Die Gemeindevertretung Großthiemig überträgt die Aufgaben für das Tourismusmarketing der Gemeinde Großthiemig zum 1. Januar 2012 an das Amt Schradenland. Dafür wird im Amt eine geringfügige Stelle eingerichtet. Die Gemeinde Großthiemig beteiligt sich an den finanziellen Personalaufwendungen für die geringfügige Beschäftigung mit 1.200 EUR/Jahr bzw. 100 EUR/Monat.

Beschlüsse der Gemeindevertretersitzung am 26.01.2012

GroßthiemigAuf der Sitzung der Gemeindevertretung Großthiemig am 26.01.2012 wurden folgende Beschlüsse gefasst, die hiermit öffentlich bekannt gemacht werden

Beschluss-Nr.: 01/2012

Der Beschlussvorschlag zur Instandsetzung des Schlangenweges für 14.385 EUR wird mehrheitlich abgelehnt.

Beschluss-Nr.: 02/2012

Beschlussfassung über die Beteiligung an der Versteigerung zum Grundstück Lindenstraße 30 in Großthiemig

Beschluss-Nr.: 03/2012

Die Gemeindevertretung Großthiemig spricht sich für die Errichtung von Windkraftanlagen auf der Gemarkung Großthiemig
nördlich der Pulsnitz aus. Die Planungen zu dem Projekt zusammen mit den Leipziger Stadtwerken können begonnen werden.

Beschluß der Gemeindevertretersitzung am 24.11.2011

GroßthiemigAuf der Sitzung der Gemeindevertretung Großthiemig am 24.11.2011 wurden folgender Beschluß gefaßt, der hiermit öffentlich bekannt gemacht wird: 

Beschluß-Nr. 22/2011

Beschlussfassung über die Schließzeiten der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ für das Jahr 2012:

30.04.2012; 18.05.2012; 16.07.2012 – 03.08.2012; 24.12.2012 – 31.12.2012

1 Weiterbildungstag für das pädagogische Personal (zentrale Weiterbildung im Amtsgebiet, Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben)

Beschlüsse der Gemeindevertretersitzung von 05/2011 bis 09/2011

GroßthiemigAuf der Sitzung der Gemeindevertretung Großthiemig am 17.05.2011, 21.06.2011, 28.07.2011 und 20.09.2011 wurden folgende Beschlüsse gefasst, die hiermit öffentlich bekannt gemacht werden

Beschluss-Nr.: 08/2011
Beschlussfassung über die Neufassung der Satzung der Satzung der Gemeinde Großthiemig für das Friedhofs- und Bestattungswesen

Beschluss-Nr.: 09/2011
Beschlussfassung zur Gebührensatzung für die Benutzung des Freibades der Gemeinde Großthiemig gemäß den angeführten Änderungen

Beschluss-Nr.: 10/2011
Beschlussfassung über die Straßenreinigungssatzung der Gemeinde Großthiemig

Beschluss-Nr.: 11/2011
Die Gemeindevertretung Großthiemig ermächtigt den Hauptund Bauausschuss, die Vergabe der Bauleistungen für das Bauvorhaben:
Sanierung Brückendurchlass Mühlenweg zu beraten und beschließen.

Beschluss-Nr.: 12/2011
Vergabeangelegenheiten zum Bauvorhaben: Drainage Schulgebäude an die Firma TIKU GmbH Lampertswalde

Beschluss-Nr.: 13/2011
Vergabeangelegenheiten zum Bauvorhaben: Erneuerung der Außentreppe Schulgebäude an die Firma Schmiede Kleinig, Großkmehlen

Beschluss-Nr.: 14/2011
Beschlussfassung über die Feststellung zur Zulässigkeit und Ortsüblichkeit der Bienenhaltung in der Gemeinde Großthiemig

Beschluss-Nr.: 15/2011
Für die erneute Beteiligung der Ausschreibungsunterlagen Durchlasserneuerung Mühlenweg werden bestimmte Firmen zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert. Die Bauausführung soll 2012 erfolgen.

Beschluss-Nr.: 16/2011
Die Gemeindevertretung Großthiemig beschließt in ihrer Sitzung am 21.06.2011 die Haushaltssatzung 2011 mit ihren Anlagen sowie den Investitionsplan 2011 in vorliegender Form. Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2011 wird
1. im Ergebnishaushalt mit dem Gesamtbetrag der
   ordentlichen Erträge auf 1.365.100,00 EUR
   ordentlichen Aufwendungen auf 1.538.500,00 EUR

2. im Finanzhaushalt mit dem Gesamtbetrag
   Einzahlungen auf 1.385.700,00 EUR
   Auszahlungen auf 1.531.200,00 EUR
festgesetzt.

Es wird festgesetzt:
1. der Gesamtbetrag der Kredite auf —
2. der Gesamtbetrag der VE —
3. der Gesamtbetrag der Kassenkredite auf 200.000,00 EUR

Beschluss-Nr.: 17/2011
Beschlussfassung über die verbindliche Antragstellung zur Aufnahme in das Flurneuordnungsverfahren Schraden III beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung

Beschluss-Nr.: 18/2011
Vergabeangelegenheiten zum Bauvorhaben: Erneuerung des Durchlasses Mühlenweg an die Firma Rentsch und Balke Tiefbau GmbH aus Calau mit dem ges. Preis von 35.865,63 EUR