Beiträge

Kabinett beschließt erste Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Brandenburg

Kabinett beschließt erste Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Brandenburg

Brandenburg ist bei der Eindämmung des Coronavirus auf einem guten Weg und wird ab Montag (20.04.) schrittweise erste Beschränkungen lockern.

Ab dem 22. April 2020 dürfen unter strikter Beachtung der erforderlichen Hygienestandards, der Steuerung des Zutritts und der Vermeidung von Warteschlangen wieder öffnen:

  • Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 m² (bzw. Geschäfte, die ihre Verkaufsfläche auf 800 m² reduzieren)
  • Kfz-Händler, Fahrradhändler und Buchhändler (unabhängig von der Verkaufsfläche)
  • öffentliche und universitäre Bibliotheken
  • Galerien und Museen
  • Tierparks und Wildgehege

Friseure dürfen – unter Einhaltung notwendiger Hygieneregeln – ab dem 4. Mai wieder öffnen. Andere körpernahe Dienstleistungen wie Nagelstudios, Tätowierer, Kosmetikstudios, Fußpflege, Massagesalons bleiben weiterhin geschlossen.
Weiterlesen

Kabinett beschließt erste Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Brandenburg

Schulbetrieb ab Mittwoch eingestellt

Die öffentlichen Schulen in Brandenburg sind am Montag (16. März 2020) und Dienstag (17. März 2020) geöffnet und es findet regulärer Unterricht statt.

Falls Eltern ihre Kinder an diesen beiden Tagen vorsorglich nicht in die Schule schicken möchten, wird darum gebeten, die Schule zu informieren. Die Kinder gelten auch als entschuldigt, wenn für die Kinder keine schriftliche Entschuldigung vorliegt.

Ab Mittwoch dem 18. März 2020 findet kein Unterricht mehr an öffentlichen und Schulen in freier Trägerschaft statt.

Quellen:
https://mbjs.brandenburg.de/aktuelles/pressemitteilungen.html?news=bb1.c.661487.de
https://mbjs.brandenburg.de/aktuelles/pressemitteilungen.html?news=bb1.c.661505.de

Zamper, Zamper, König

Gemäß dem traditionellen Winterbrauch zogen am 24. Januar alle Kinder unserer Kita in lustig bunten Verkleidungen von Haus zu Haus. Mit einem Zamperlied, lautem Gerassel, Klingeling und Tamtam sammelten wir viele leckere Naschereien, die unsere Faschingsparty am Rosenmontag versüßen sollen. Auch unsere Zamperkasse wurde von den Dorfbewohnern gut gefüllt. Nach unserer Zampertour bei kaltem, aber sonnigem Wetter kehrten wir fröhlich, wenn auch etwas erschöpft, in die Kita zurück. Nun ist die große Vorfreude auf den Fasching geweckt!

Wir bedanken uns bei allen, die uns begleitet haben und sagen den Großthiemigern ein ganz herzliches Dankeschön für die großzügigen Zampergaben.

Die Kinder & Erzieherinnen der „Kita Sonnenschein“ Großthiemig