LR: Zehnjähriger Alois Bodack weiß ein eigenes Rennteam hinter sich

Lausitzer RundschauBis zuletzt geht es beim Großthiemiger Seifenkisten-Team um Feineinstellungen am Gefährt, das nun am morgigen Samstag beim Rennen im Heimatort an den Start gehen soll. Das „Space-Runner-Seifenkisten Racingteam“ gründete sich Anfang des Jahres um seinen Piloten Alois Bodack.

Der Zehnjährige kann sich freuen, Pilot eines eigenen Rennstalles zu sein. ,,Früher bin ich immer nur beim BWRG-Racingteam mitgefahren. Das war toll und ich bin auch dankbar dafür. Doch ein eigenes Rennteam zu besitzen, ist etwas anderes”, schwärmt der Großthiemiger. Er hat schon sechs Rennen erfolgreich absolviert, eines davon in Berlin. Für sein Heimrennen am 1. Mai spendierte sein Team – die Eltern und Großeltern – eine komplett neu aufgebaute Seifenkiste.

,,Das Chassis haben wir uns gebraucht von einem erfolgreichen Rennteam besorgt. Die anderen Teile wie Räder, Achsen, Lager und Achsspoiler sind von mir neu ein- und umgebaut worden”, erzählt Chefmonteur René Bodack. ,,Eigentlich ist die Seifenkiste von Alois international. Das Chassis kommt aus Deutschland, die Kugellager aus den USA und die Reifen aus dem Nachbarland Tschechien”, so Bodack weiter.

Vor Aufregung kaum noch schlafen kann in diesen Tagen nicht nur die Mutter von Alois, sondern auch er selbst. ,,Dieses Mal ist es eine ganz andere Strecke hier in Großthiemig. Sie ist schneller und hat mehr Kurven als die alte. Davor habe ich Respekt”, so der zehnjährige Schradenländer, der vor drei Jahren in die Seifenkistenszene eingestiegen ist. Besonders freut sich Alois darauf, dass sein Cousin aus der Pfalz ebenfalls am Rennen teilnimmt. ,,Schade ist, dass er nicht in derselben Altersklasse fährt wie ich. Das gibt mir aber eventuell die Chance, Zweiter oder Dritter in meiner Altersklasse zu werden”, so Bodack-Junior weiter. Zuschauer können sich gern mit eigenen Augen vom Ausgang des Rennens überzeugen.

Seifenkistenrennen in Großthiemig, 1. Mai, 10 Uhr.

misa
Lausitzer Rundschau

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.