LR: Junge Schraden-Fußballer laufen künftig in Hellblau auf

Lausitzer RundschauDie frisch gegründete Jugendspielgemeinschaft der Gemeinden Hirschfeld, Großthiemig und Merzdorf/Gröden hat ihre Feuertaufe bestanden. So konnte die Botschaft von Alf Richter in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertreter nur motivierend wirken.

Erstmals habe man bei einem Turnier gewonnen, und das gleich mit 10:0, berichtete der Sportsmann. So war es denn auch keine Hürde mehr, einstimmig einem Zuschuss von 300 Euro für die neue, einheitliche Kleidung zuzustimmen. Die gleiche Summe kommt jeweils von den anderen beiden Partnern, den Rest steuert das Amt zu, versicherte Amtsdirektor Thilo Richter. Da strahlte Bürgermeister Bernd Trobisch, dass die Gemeinde besser weggekommen ist als gedacht.

In hellblauen Trikots und schwarzer Hose sollen die Knirpse künftig auflaufen. Und auf den Trikots sollen keinerlei Symbole oder ortstypische Farben zu finden sein, betonte Alf Richter die verbindende Funktion. In der nächsten Sitzung des Amtsausschusses wolle man sie vorstellen. Sechs Kleidungssätze werden angeschafft.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.