LR: Feiern wie die Bayern

Lausitzer RundschauFeierfreudige Senioren des Schradens hatten sich zum 9. Großthiemiger Oktoberfest eingefunden. Die Wirtin und ihre Gehilfinnen begrüßten ihre Gäste im feschen Dirndl im festlich geschmückten Mehrzweckraum der „Sportlerklause“.

Joachim Sehring vom Seniorenverein Großthiemig stach mit ein paar kräftigen Schlägen das Fass Freibier an und verkündete unter dem Beifall der Gäste: »O’zapft is!«

Maß für Maß ging fortan über die Theke und DJ Ingolf Timm forderte zum gemeinsamen Prosten auf. Der Gymnasiast Manuel Meier, der übrigens 2009 bei der »Supertalenteshow« in Hirschfeld entdeckt worden war, animierte abwechselnd auf seiner Steirischen Harmonika und auf seinem Akkordeon mit Stimmungsmusik die Senioren zum Mitschunkeln und Mitsingen. Seine Fingerfertigkeit wurde viel bewundert.

Da das historische Backhaus wegen des Hochwassers nicht genutzt werden konnte, backte Anita Naumann im eigenen großen Backofen nach überlieferten Rezepten Sahne-, Pflaumen- und Zwiebelkuchen. Das waren die kulinarischen Köstlichkeiten des Nachmittages. Deftiges gab es am Abend. Vom Leberkäs über Weißwürste bis zur Grillhaxe war für Jeden etwas typisch Oktoberfestliches dabei. Der Renner waren allerdings die Großthiemiger »Fettbemmen mit Gurke«.

DJ Ingolf vom »Party Sound Express« forderte mit seiner stimmungsvollen Musik die Oktoberfestgäste erfolgreich zum Tanz auf.

Wolfgang Kniese

Lausitzer Rundschau

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.