LR: Bunte „Ungeheuer“ am Himmel

Lausitzer RundschauDie Kinder mit ihren Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannten der Kita „Sonnenschein“ in Großthiemig haben sich in ihrer Einrichtung zum traditionellen Drachenfest getroffen. Das Wetter dafür war geradezu ideal.

Der Wind war nicht zu stark und nicht zu flau – genau geeignet, um die bunten Drachen in den Oktoberhimmel steigen zu lassen.

Zunächst bekam jedes Kind einen Drachen geschenkt, dem erst einmal Augen, Nase und Mund gemalt werden musste. Auch die Ohren und der Schwanz wurden farbig gestaltet. Sie waren lustig und bunt anzusehen.

Die Kinder, stolz auf ihren selbstbemalten Drachen, »lehrten« ihnen, auf einem kleinen Hügel das Fliegen. Die Kleineren freuten sich ebenso wie ihre Eltern über die fliegenden »Ungeheuer« und passten genau auf, wie hoch sie stiegen. Immer wieder gewannen die bunten Drachen an Höhe, tanzten in der Luft oder krachten auch mal herunter. Alle Kinder waren vom Drachensteigen begeistert. Und bei den Großen wurde so manche Erinnerung an die eigene Kindheit wieder wach.

Einen süßen Abschluss des Drachenfestes bereiteten den »Drachenpiloten« die Mitglieder des Dorfclubs. Eine geheimnisvolle Waldfee (Ramona Burkhardt) schenkte den Kindern eine essbare Überraschung und jeweils einen Luftballon. Mit ihrem Absender versehen, ließen die Knirpse ihn fliegen und bedankten sich bei allen Mitwirkenden für das tolle Drachenfest. Nun hoffen die Kinder auf Post aus der Ferne.

Wolfgang Kniese

Lausitzer Rundschau

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.