Spielbericht: SG Grüne Eiche Großthiemig – SV Blau Gelb Deutsch Sorno

SG Grüne Eiche GroßthiemigSG Grüne Eiche Großthiemig – SV Blau Gelb Deutsch Sorno 3:0 (2:0)

Nach den drei Niederlagen in Folge wollte der Gastgeber endlich dem Heimpublikum gegen den Mitaufsteiger aus Sorno wieder einen Dreier präsentieren, aber viele Fehlpässe im Spielaufbau und zu ungenauer Abschluß vor dem Tor prägten die Anfangsminuten. Als in der 16. Minute der Gästekeeper mit einer Glanzparade die Großthiemiger Führung verhinderte konnte man zu mindestens die erste gute Chance verbuchen.

Michael Ziegenbalg traf anschließend aus guter Position den Ball nicht richtig und verzog . Die defensiv eingestellten Gäste warteten auf Konter die dann blitzartig vorgetragen wurden, aber David Ziegenbalg im Großthiemiger Tor war auf der Hut und hielt was auf seinen Kasten kam. Mit einem konstruktiv vorgetragen Spielzug war dann die Führung der Grünen Eiche perfekt, als Krzysztow Zieleinski eine genaue Hereingabe per Kopf vollendete. Sorno keineswegs geschockt hatte kurz darauf gleich zwei Ausgleichchancen aber David Ziegenbalg pariert großartig. Mit einem sehenswerten Spielzug überlisteten dann die Großthiemiger das Sornoer Bollwerk und Kapitän Patrick Trobisch vollendete besonnen zum 2:0.Bei einem Pfostenschuß hatte die Gäste anschließend dann Glück und Alexander Miller  scheiterte mit einem Distanzschuß nur knapp.

In der zweiten Hälfte belagerten die Großthiemiger dann einschließlich das Sornoer Tor, fand aber kein Rezept den Spielstand zu verbessern, hinzu kam noch das man Chancen ausließ die für mehrere Spiel gereicht hätten. Auch als man mit der Brechstange die Vorentscheidung herbei fügen wollte hatte man kein Glück, denn immer wieder war der Gästekeeper zur Stelle oder die Großthiemiger waren beim Abschluß zu unkonzentriert zumal bei einem Schuß von Daniel Dorn erneut der Pfosten im Weg war. Aufregung dann bei allen Beteiligten, als bei einem klaren Foul der Schiedsrichter auf Vorteil plädierte, und der nachträgliche Pfiff ausblieb. Mit einem fragwürdigen Freistoß an der Großthiemiger Strafraumgrenze zog er dann auch noch den Unmut der Grüne Eiche Anhänge auf sich, aber insgesamt hatte er diese faire Partie gut im Griff. Daniel Dorn war es vorbehalten für den Endstand zu sorgen und bekam ausgerechnet vom besten Sornoer Spieler dem Keeper große Unterstüzung, als ein so genannter „Kullerball“ unter dem Körper durch rutschte, zuvor versuchte es Dorni aussichtsreich mit voller Wucht und hatte keinen Erfolg. Am Ende ein hoch verdienter Sieg für Großthiemig der aber auf Grund vieler vergebener Chancen immer auf wackligen Beinen stand.

 

Torschützen: 27. Min  1:0 Zielinski, Krzysztow
37. Min  2:0 Trobisch Patrick
80. Min  3:0 Dorn Daniel

Zuschauer: 105

Schiedsrichter: Schach Daniel  (Bad Liebenwerda)

 

AGündel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.