Die F-Junioren sind GROSSKREISPOKALSIEGER

JSG Schradenland28.05.2012 Pokalfinale von Elbe/Elster und Kreis Senftenberg in Lindenau

Das nun auch noch: „Die F-Junioren sind GROSSKREISPOKALSIEGER“

Bei herrlichen Sonnenschein trafen sich die Finalmannschaften vom FSV Brieske Senftenberg, Wacker Reichenhain, Empor Mühlberg und der JSG Schradenland. Dass es hier kein leichtes Turnier werden wird, sah man schon an der Besetzung der Mannschaften und an den zahlreichen Zuschauern. Vor solcher Zuschauerkulisse, hatte sicherlich noch kein Kind gespielt. Der Lostopf spielte uns das 2. Spiel zu und der Gegner hieß Empor Mühlberg. So konnten wir uns die beiden anderen Mannschaften im 1. Spiel anschauen. Dieses Spiel ging 2:2 zu Ende. Mit der Devise „Jungs ist müsst von Anfang an hellwach sein“ ging man ins Spiel. Mit einer guten Leistung siegten wir mit 3:1. Ohne große Pause mussten wir jetzt gegen den Favoriten aus Senftenberg ran. Senftenberg ging auch gleich in Führung, durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr. Dieser Rückstand wurde von unseren Jungs nicht ernst genommen und sie spielten ihr Pensum runter. Mit einem schönen Schuss, der vom Innenpfosten ins Tor ging, konnte Stanley den Ausgleich erzielen. Als dann noch Eric mit einer tollen Leistung den Führungstreffer erzielte, wackelte der Park in Lindenau ;O)
Schade, dass kurz vor Schluss, die Knappen aus Senftenberg mit einem Weitschuss noch den Gleichstand herstellten. Nun hatten wir 2 Spiele Pause. Im letzten Turnierspiel waren wir noch mal gefragt, gegen unseren alt bekannten Gegner aus Reichenhain. Ein Unentschieden hätte uns zum Pokalsieg gereicht. Was aber die Schradenländer jetzt abfackelten, war Fußball erster Sahne. Jeder kämpfte nicht nur, sondern spielte richtigen geilen Fußball, die Spielzüge wurden super ausgespielt und die Tore, eins schöner wie das andere vielen. Der Endstand von 5:0 spiegelte den Spielverlauf wieder. Zum Pokalsieg steuerten folgende Spieler Tore bei: Jonas und Eric mit 3 Toren, Stanley mit 2, sowie Benito und Niclas mit einem Tor. Nicht zu vergessen sind alle anderen Spieler die ihren Anteil zum Erfolg beisteuerten und die Zuschauerkulisse zum jubeln brachten. Nach dem Sieg wurde die Welle angestimmt und die Trikots flogen in die Elternkurve.    

Das Finale gewann:
Jonas Krausch, Benito Teinze, Eric Ockert, Kevin Johne, Dominik Mittag, Karl Hermann, Niclas Lentzsch, Toni Richter, Stanley Ott, Kevin Nicklisch, Marius Wachs

MO

joomplu:2606

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.