Spielbericht JSG Schradenland 09 – Wainsdorfer SV

JSG SchradenlandJSG Schradenland 09 : Wainsdorfer SV
1 : 3

Nach den ausgefallenen zwei Spielen gegen Grünewalde und Hohenleipisch, sollte an den Erfolg aus dem Spiel
gegen Mühlberg angeknüpft werden. Das gelang in den ersten 20 Minuten sehr gut, man konnte die
Wainsdorfer Kicker mit gelungenen Kombinationen, welche meist von Toni ausgingen, unter Druck setzen.
So konnte Nicklas in der 4. und 5. Minute durch schöne Distanzschüsse Achtungszeichen setzen. In der 10.
Minute setzte sich Erick nach einem vergebenen Solo von Jonas mit einem scharfem Schuss aus 10 Meter
Entfernung, der knapp am Tor vorbei ging, das erste Mal in Szene.
Eine ähnliche Situation ergab sich in der 13. Minute, als der Wainsdorfer Schlussmann den Ball nicht festhalten
konnte und Erick damit das 1:0 erzielte.
In der 17. Minute vergab Jonas die sicherste Chance der ersten Halbzeit indem er 2 Meter alleine vorm Torwart
den Ball nicht im Tor unterbringen konnte.
Zu diesem Zeitpunkt war von den Wainsdorfern wenig zu sehen, was sich ab der 20. Minute ändern sollte.
Unsere Jungs waren im Kopf wohl schon in der Halbzeitpause. Wir gerieten immer mehr unter Druck und
konnten unser Kombinationsspiel nicht aufziehen.

Der Druck der Gegner setzte sich in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit fort. So konnte Dominik in der 29.
Minute einen Fernschuss noch gut parieren um in der 36. Minute jedoch, nach Abschlag und direktem
Volleyschuss eines Wainsdorfer Spielers an der Mittelinie, bezwungen zu werden, somit stand es 1:1.
Jetzt konnten sich unsere Gegner immer wieder mit gelungenen Doppelpässen bis zum Tor vorarbeiten,
was in der 40. Minute durch das 1:2 belohnt wurde.
Ab jetzt versuchten unsere Jungs das Spiel wieder in den Griff zu bekommen. So konnte Erick in der 41. und
42. Minute nach schöner Eingabe von Kevin Johne den Ball nicht im leeren Tor unterbringen.

Unsere Kicker witterten die Chance, das Spiel doch noch für sich zu entscheiden. Man konnte die gegnerische
Abwehr mit bissigen Aktionen gehörig unter Druck setzen.
In der 48. Minute wurde dieses Ansinnen jedoch, durch einen unhaltbaren Sonntagsschuss eines Röderländers
von der Mittelinie, welcher sich hinter unserem Torwart zum 1:3 Endstand ins Tor sengte, unterbrochen.

Somit muss man am 31.10.12 um 17.00 Uhr gegen die FLG Kicker II aus Großkmehlen, wieder mit einer
Niederlage ins Nachbarschaftsduell gehen. Aber was uns nicht umbringt macht uns stark.

Mit im Spiel waren diesmal:
Jonas Krausch , Eric Ockert , Kevin Johne, Dominik Mittag, Nicklas Lentzsch, Toni Richter, Kevin Nicklisch,
Marius Wachs

TM

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.