Abschluss Glockensanierung

Am 24.10.2013 wurde die sanierte Glockenanlage durch den Glockensachverständigen der Landeskirche erfolgreich abgenommen. Damit wurde das Projekt Glockensanierung endgültig beendet.

Das Projekt begann am 03.11.2010 mit der Außerbetriebnahme der mittleren Gussstahlglocke aus Sicherheitsgründen auf Weisung durch den Sachverständigen.

Foto 1: Mittlere Gussstahlglocke mit neuem Joch
Glocke mittel neu

In den drei Jahren erfolgten viele mühselige Planungs-, Genehmigungs- und Arbeitsschritte. Folgende Arbeiten wurden umgesetzt:

  • Erstmaliger Anschluss der Taufglocke an die elektronische Glockensteuerung
  • Mittlere Glocke: neues Stahljoch und Lagerung (Kugellager)
  • Neue Elektrische Läuteanlage für alle vier Glocken (neue Motoren, Antriebsräder, Antriebsketten,  Steuerungselektronik inkl. Fernsteuerung)
  • Verstärkung des Holzfußbodens der Glockenebene
  • Auffangkasten für die Gewichte der Kirchturmuhr
  • Anpassungsarbeiten an der Blitzschutzanlage
  • Ausbesserung Klöppel an der kleinen Glocke
  • Rostschutzsanierung am Glockenstuhl, Klöppel von kleiner und mittleren Glocke und Stahljoche der kleinen und großen Glocke
  • Wechsel von mehreren Nieten am Glockenstuhl
  • Verlegung Taufglocke an den Glockenstuhl
  • Wechsel zweier beschädigter Turmuhrlager

    Foto 2: Taufglocke unterhalb der kleinen Gussstahlglocke
    Glocke Taufe neu

    Wir hoffen jetzt, uns viele Jahre an der Glockenanlage störungsfrei erfreuen zu können.

    Nur mit Hilfe Ihrer großzügigen Spenden und den Eigenmitteln der Kirchengemeinde konnten die Gesamtkosten von ca. 24.150 Euro aufgebracht werden.

    Die Projektumsetzung wäre ohne die vielen Spenden nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank allen Spendern. Gott segne Geber und Gaben!

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Gemeindekirchenrat


  • 0 Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    An der Diskussion beteiligen?
    Hinterlasse uns deinen Kommentar!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.