F – Junioren als Einlaufkinder beim Bundesligaspiel

JSG SchradenlandAm 01.04.2012 waren unsere Jungs nach Cottbus zum Spiel der 2. Bundesliga „Energie Cottbus gegen den FSV Frankfurt“  als Einlaufkinder eingeladen.
Los ging es am Sonntagvormittag mit einem voll besetzten Reisebus in Richtung Cottbus. Auf dem Stadionparkplatz wurden alle noch einmal von unserem hochmotivierten Busfahrer und Chefkoch „Mietze“ mit einem Imbiss versorgt.
In den Katakomben des „Stadion der Freundschaft“ trafen wir auf die F-Junioren des FC Senftenberg 08, die uns aus verschiedenen Turnieren schon reichlich bekannt waren. Die Jungs von Senftenberg waren ebenfalls als Einlaufkinder eingeladen.
Da unsere Jungs schon vor dem Stadion zum Ausdruck brachten, dass ihr Herz eher für Dynamo Dresden schlägt als für Energie, war es uns nicht vergönnt mit den Spielern aus Cottbus aufzulaufen.
Trotzdem konnten sicherlich einige die Atmosphäre im Stadiontunnel und auf dem Spielfeld vor fast 8000 Fans aufsaugen und dies als Ansporn nehmen, um vielleicht mit viel Trainingsmotivation und Begeisterung, für den Fußball selber einmal in der 1. oder 2. Bundesliga Fußball spielen zu können.

Nach der Rückkehr vom Spielfeld wurden noch Fotos mit Lauzi, dem Maskottchen der Cottbuser, gemacht.
Im Anschluss konnten natürlich alle gemeinsam mit Ihren Eltern und Großeltern das eher schlechte Spiel des FC Energie beobachten.
Nach dem Schlusspfiff ging es dann, mit einer lustigen Busfahrt die mitten auf dem Großthiemiger Topfmarkt endete, wieder nach Hause.

Bedanken möchten sich das Trainerteam und unsere 11 Jungs bei allen Mitgereisten, dem Busfahrer für die tolle Stimmung und bei Renato Teinze für die tolle Organisation sowie bei Marktkauf Lauchhammer und bei der Schradenbiogas GmbH & Co KG für die Verpflegung und die Mannschaftsausstattung.  
       

Am 22.04.2012 nächstes Punktspiel in Hohenleipisch!

F – Junioren als Einlaufkinder beim Bundesligaspiel     Energie Cottbus – FSV Frankfurt

Bericht: TM
Foto: SJ

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.