Osterferien in der Kita Sonnenschein

Viele schöne Erlebnisse erwarteten die Hortkinder der Kita Sonnenschein in den Osterferien. Gleich am ersten Ferientag experimentierte „Envia“ mit den Kindern einen ganzen Vormittag rund um das Thema „Energie erkunden“. Auf einfache und anschauliche Weise wurde uns die Kraft des Windes und deren Nutzen erklärt. Wir erfuhren, wie man die Sonne als Stromquelle nutzt und wie eine Solarzelle funktioniert. Sehr beeindruckt waren alle vom selbst gebauten Flugzeug, das allein durch die Windkraft fliegen konnte. Jedes Kind erhielt zur Erinnerung ein kleines Geschenk.

Vielen Dank den Mitarbeitern von „Envia“ für den spannenden Vormittag.

Gleich am zweiten Tag ging es kreativ weiter. Frau Lösche und einige ihrer fleißigen Helfer vom Heimatverein Hirschfeld zeigten uns, wie Sorbische Ostereier hergestellt werden. Das war nicht nur interessant, sondern machte auch riesigen Spaß. Auch dafür noch einmal herzliches „Danke!“

Am Mittwoch dem 1. April besuchte der Osterhase alle Kinder der Kita. Natürlich hatte er, trotz des kalten Wetters, für jedes Kind wieder etwas Schönes versteckt.

In der zweiten Ferienwoche wollten wir unserem Körper etwas Gutes tun. Mit Reifen und Gymnastikbällen turnen wir in der Physiotherapie bei Frau Pulwer und konnten so unsere Rückenmuskulatur stärken. Vielen Dank Frau Pulwer, dass Sie sich für uns Zeit genommen haben.

Zum Wandertag ging es mit Rucksack und Verpflegung an einen geheimnisvollen Ort. Dort angekommen, erklommen wir die höchsten Bäume, kletterten auf Berge und erkundeten die Natur. Dabei verging die Zeit viel zu schnell.

Am letzten Ferientag kamen die Fußballspieler auf ihre Kosten. Auf unserem Bolzplatz konnten sich alle richtig austoben, auch die Mädchen spielten gern mit und zeigten den Jungen ihr Können.

joomplu:3177

joomplu:3178

Mit Rucki-Zucki und Dschingderassasa …

ging es am Rosenmontag in unserer Kita so richtig los. Gut gestärkt von einem zünftigen Frühstück feierten wir unseren Fasching mit allerlei lustigen Spielen und Tänzen. Unsere vielen kleinen Prinzessinnen, Hexen, Piraten … sorgten für ein buntes Treiben und trieben mit einer Polonaise den Alltag aus dem Haus. Am Buffet gab es zwischendurch leckere und süße Stärkungen. Wir sagen allen ein herzliches Dankeschön, die unsere Faschingsparty mit ihren großzügigen Zampergaben wieder einmal versüßt und unser Sparschwein kräftig gefüttert haben.

Die Kinder & Erzieherinnen der „Kita Sonnenschein“ Großthiemig

joomplu:3174

So ein „Affentheater“!

… gab es am Montag, dem 8. Dezember in unserer Kita. Schon lange freuten wir uns auf dieses besondere Puppentheater. Die Kinder fieberten im Stück „Der gestohlene Schlüssel“ mit dem Kasper und seinem besten  Freund Clown Ploni , als sie den diebischen Räuber besiegten und den goldenen Zirkusschlüssel zurückeroberten. Bevor sich unsere Kita nun in den Zirkus Sonnenschein verwandelte, wurde der Kasper in einen Zirkusdirektor verzaubert. Er lud die Kinder zu allerlei Kunststücken ein und betörte uns mit seiner Zauberkunst. Als Ploni dann als verzaubertes Aschenputtel mit ihren Täubchen in Manege trat, staunten wir über ihre Vorführung.

Doch die größte Überraschung kam zum Schluss: Das Äffchen Mogli begeisterte wie schon im letzten Jahr alle Kinder und setzte sich zum Fotografieren auf den Schultern der Großen so richtig in Pose. Die Kinder wünschten sich vom Zirkusdirektor ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Die Kinder & Erzieherinnen der Kita „Sonnenschein“ Großthiemig

joomplu:3172

Überall im Kindergarten waren weißen Mäuse…

… freuten sich die Großthiemiger Kinder am 21. November zum bundesweiten Vorlesetag. Denn unsere Lesepatin Ramona hatte sich eine Überraschung ausgedacht. Mit der Geschichte „Der gestiefelte Kater“ entführte sie die Kinder in die Märchenwelt, um in Anschluss mit ihnen auf Mäusejagd zu gehen. Und tatsächlich, in unserer Kita hatten sich kleine weiße Gummimäuse versteckt. Schnell, wie im Märchen, wurden die Mäuse gefangen und natürlich sofort verschlungen.

joomplu:3170Was das für ein Spaß war, konnte man an den Bildern der Kinder erkennen, die sie dazu malten. Auch andere Geschichten wie „Die Heule-Eule“, „Der kleine Angsthase“ und „Pauli zieht aus“ waren an diesem Tag Programm. Mit großem Interesse lauschten die Kleinen den Geschichten und malten mit viel Phantasie die tollsten Bilder dazu.

Ein besonderes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle unserer Lesepatin Ramona sagen. Seit fast 10 Jahren besucht sie regelmäßig zweimal im Monat unsere Kita und liest ehrenamtlich unseren Kindern  Märchen und Geschichten vor. Die Bücher dafür besorgt sie aus dem Bücherbus, der sie dabei unterstützt. Auch Herrn Richter begeisterte das ehrenamtliche Engagement von Frau Burkhardt und zeichnete sie dafür mit einer Urkunde und einem Büchergutschein aus.

joomplu:3169

Ein „schwarzer“ Tag für die Großthiemiger Kinder

Am 6.11.2014 haben die vier- bis sechsjährigen Kinder der Kita Sonnenschein einen besonders weiten Ausflug gewagt.
Mit dem Bus ging es zur Schloss- und Festungsanlage nach Senftenberg.
Da angekommen, erwartete uns eine liebevolle Begrüßung und eine tolle Überraschung. Die „Hexe Henriette“ und die „Köchin Suppengrün“ verzauberten uns mit einem fantastischen Theaterstück, bei dem wir sehr viel über das schwarze Gold der Region, der Kohle, erfahren konnten.

Die Zaubertricks und Tanzeinlagen malten den Kindern immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Der Höhepunkt jedoch war die „Entführung“! Hexe Henriette brachte uns in einen begehbaren Bergstollen. Mit Helm und Grubenlampen ausgestattet konnten wir unter Tage nach Kohle suchen.

Wir wollen uns für die lehrreiche Unterhaltung recht herzlich beim gesamten Team in Senftenberg bedanken und freuen uns schon auf die Exkursion im nächsten Jahr.

joomplu:3168

Herbstfest in der Kita Großthiemig

Heute soll`n die Drachen steigen, hieß es am 16. Oktober in der Kita Sonnenschein. Pünktlich um 15 Uhr begrüßten die Kinder mit einem kleinen Herbstprogramm ihre Großeltern und stimmten damit auf das herbstliche Wetter ein. Genauso pünktlich kam auch eine dicke Regenwolke, aber das störte die wetterfesten Großthiemiger nicht. Die Kinder sangen, tanzten und zeigten, dass es eigentlich kein schlechtes Wetter gibt. Nur der Wind hörte leider unsere Lieder und Gedichte nicht und ließ uns im Stich.

Doch wir hatten vorgesorgt, statt vieler bunter Drachen ließen wir zahlreiche Luftballons mit Wünschen und unserer Adresse auf Reise gehen und schmückten so auch bei Regenwetter den Himmel mit bunten Farben. Nun warten wir gespannt, welche Ziele die kleinen „Luftschiffe“ erreicht haben.

Wir wollen uns an dieser Stelle bei Familie Linge bedanken, die uns für diesen Tag ein großes Zelt zur Verfügung stellten sowie Herrn Lode und dem Dorfclub Großthiemig, die uns als Sponsoren unterstützten.

joomplu:3166

Jahresrückblick in der Kita Sonnenschein Großthiemig

Auch im Kitajahr 2013/14 gab es wieder viele Höhepunkte für unsere Kinder:

  • 4. Dezember:     Oma- Opa-Tag
  • 6. Dezember:     Nikolaus
  • 7. Dezember:     Lichterfest in der Feuerwehr
  • 17. Dezember:     Weihnachtsfeier
  • 22. Januar:     Zampern
  • 21. Februar:     Karneval in Plessa für die Hortkinder
  • 3. März:     Fasching in der Kita
  • 16. April:     Osterhasenfest
  • 14. Mai:     Muttertagsfeier
  • 5. Juni:         Wandertag der Kleinsten in den Kuhstall
  • 11. Juni:     Schnuppertag in der Schule Hirschfeld
  • 12. Juni:     Kinderfest – Wir werden Haus der kleinen Forscher
  • 1. Juli:         Abschlussfahrt nach Moritzburg
  • 11. Juli:         Zuckertütenfest
  • 16. Juli:         Puppentheater „Das Stromfresserchen“
  • 22. Juli:         Besuch der Feuerwehr
  • 23./24. Juli:     zwei tolle Tage im Landhaus Gröden für die Hortkinder
  • 26. August:     Experimente rund um das Thema Energie

Ausflüge der Vorschulkinder:      

  • 17.06. Kampfsportverein Elsterwerda
  • 19.06. Frankenmühle
  • 23.06. Besuch der Kita Hirschfeld
  • 26.06. Wandertag zur DRK Station
  • 3.07. Milchviehanlage Hirschfeld

Projekte:    

Und was noch…
    … wir sind Haus der kleinen Forscher
    … haben 1000 Euro bei „real“ gewonnen
    … haben einen Kinderbus von der Sparkasse bekommen
    … Dank einer Spendenaktion unseren Spielplatz mit neuen Geräten ausgestattet
    … die Flure wurden hell und freundlich gestaltet

Ein großes Dankeschön an alle die uns dabei unterstützt haben!

 

Abschlußfest für die Schulanfänger der Kita “Sonnenschein“

Die Schulanfänger der Kita “Sonnenschein“ in Großthiemig durften in den letzten Wochen ihrer Kindergarten-Zeit noch tolles Erleben!

Vor dem Abschlussfest standen viele Ausflüge auf dem Plan. So haben wir einen Schnuppertag in der Schule Hirschfeld gemacht und einen kleinen Eindruck auf die Schulzeit bekommen. Wir haben die Kinder der Kita „Rappelkiste“ besucht, lernten uns näher kennen und erlebten einen gemeinsamen Tag bei Sport und Spiel.

Wir durften Herrn Dietrich in der Frankenmühle über die Schulter schauen und wissen jetzt, wie Mehl gemahlen wird.

Wir waren einen ganzen Vormittag bei der DRK-Station in Großthiemig und konnten alles über die wichtige Arbeit der Rettungsassistenten erfahren, aber genauso interessant war der Besuch in der Milchviehanlage in Hirschfeld, wo die Zeit wie im Nu verflog und wir eigentlich noch länger bleiben wollten.

Der Erlebnistag bei Thomas Stolz im Kampfsportverein ist noch sehr gut in Erinnerung, denn nicht alle Tage erlebt man einen Streifzug durch die Natur mit Würstchen grillen, Bogenschießen und Klettertouren.

Der schönste Tag  war aber unsere Abschlussfahrt nach Moritzburg, wo wir als kleine Prinzen und Prinzessinnen einen Rundgang durch das Schloss machen durften.
Allen, die sich für uns Zeit genommen haben, möchten wir noch einmal ein großes Dankeschön sagen!

Ein Dank geht auch an die Erzieherinnen der Kita „Sonnenschein“, die ein tolles Abschlussfest vorbereitet hatten und die Schulanfänger mit einem lustigen Programm überraschten.

Die Kinder der Zuckertütengruppe aus Großthiemig  und Frau Kunze.

joomplu:3111 

Ausflug zur Feuerwehr

Kurz vor dem Start in die Ferien gab es einen ganz besonderen Höhepunkt für die Mäuschen und Zuckertüten der Kita „Sonnenschein“ in Großthiemig.

Unser Weg führte uns zur Feuerwehr. Dort wurden wir von Kai Petrenz schon erwartet. Wir machten einen Rundgang durch das Gebäude. Besonders interessant fanden die Kinder die zahlreichen Pokale im Feuerwehrgemeinschaftsraum. So durften wir auch einen Blick in die Fahrzeughalle werfen, wo sich das Feuerwehrauto, der Schlauchanhänger und die Feuerwehrkleidung befinden. Nach genauer Betrachtung konnten wir die Feuerwehrkleidung auch einmal anprobieren und alle waren wir überrascht, wie schwer die feuerfesten Sachen sind.

Danach ging es in den Schlauchtrockenturm, wo viele und unendlich lange Schläuche zum Trocknen auf gehangen waren.

Endlich ging es zum Feuerwehrauto, worauf die Jungen schon lange warteten. Natürlich wollten auch alle einmal im Auto Probe sitzen. Den ausführlichen Erklärungen von Kai Petrenz hörten wir gespannt zu. Alle staunten, was ein Feuerwehrauto im Inneren alles verstauen kann, z. B. Sauerstoffflaschen, Atemmasken, eine Kettensäge, ein Wassertank von 600 Liter und noch vieles mehr.

Zum Abschluss gab es noch für alle Kinder ein Eis. Nochmals vielen Dank an den Feuerwehrmann Kai Petrenz für diesen spannenden und erlebnisreichen Tag.

joomplu:3108

joomplu:3110

Wenn Kinderaugen strahlen …

… sind auch Eltern und Erzieher glücklich.
Am 12.06.2014 eröffnete die Kita Leiterin in der Kita „Sonnenschein“ im kleinen feierlichen Rahmen den neugestalteten Spielplatz auf dem Kitagelände.

Das neue Klettergerüst bietet vielfältige Kletter- sowie Balanciermöglichkeiten. Es hat die Form von einem 6 Eck und ist der neue Hingucker inmitten des Spielplatzes.
Die neue große Schaukel sieht nicht nur toll aus, sondern funktioniert auch einwandfrei und bietet Bauchkribbeln und jede Menge Spaß.
Die Nestschaukel dagegen lädt zum Verweilen und Entspannen ein.
Im Dauereinsatz sind mittlerweile die großen Fußballtore, die gerade noch rechtzeitig zur WM gekommen sind. Die Kinder freuten sich sehr und ließen es sich nicht nehmen, gleich alles richtig auszutesten.

Die Kita dankt im Besonderen ihrer Hausmeisterin Bärbel Klemm und unserem Gemeindearbeiter Mario Hummel sowie Günther Haußmann, die mit viel Engagement die Arbeiten der Sanierung auch mit koordiniert und forciert haben. Darüber hinaus geht der Dank an die zahlreichen Sponsoren: Baufirma Riedel, Firma Menzel, BASF Schwarzheide GmbH, SpreeGas GmbH, Löwenapotheke Ortrand, Archikart Software AG, EnviaM, PolymerTechnik Ortrand GmbH, Autohaus Thiemig GmbH, die mit ihrer finanziellen Unterstützung die Erneuerung des Spielplatzes erst ermöglicht haben.

joomplu:3011

joomplu:3010