Überraschung zum Kindertag

Pünktlich zum Kindertag überraschte die Sparkasse Elbe-Elster unsere Kinder in der Kita „Sonnenschein“. Wir bekamen drei Bobby Cars und einen tollen Gabelstapler geschenkt.
Schnell war klar, dass alle eine Probefahrt machen müssen, bevor die Fahrzeuge in unseren Fuhrpark übernommen werden.
Wir sagen ein großes Dankeschön an die Sparkasse und an Herrn Herrwagen, der uns die Fahrzeuge überreichte.

Überraschung zum Kindertag

Mit Jolinchen auf Entdeckungsreise

In der Kindheit entstandene Einstellungen und Gewohnheiten sind prägend für das ganze Leben. So werden auch die Weichen für das Gesundheitsverhalten bereits früh gestellt. 

Mit Hilfe des von der AOK entwickelten Gesundheitsprogramms „JolinchenKids – Fit und gesund in der Kita“ begann darum Anfang November eine ganz besondere Entdeckungsreise in unserer Kita:

Jolinchen, das grüne Drachenkind mit den lustigen Zacken, zog bei uns ein. Es kam mit dem Drachenzug gefahren und nimmt uns seitdem regelmäßig mit auf die Fahrt durch das Gesund- & Leckerland. Hier erleben die Kinder mit Jolinchen allerlei Abenteuer und probieren in verschiedenen Aktionen aus, wie man sich lecker und gesund ernähren kann.

So haben wir als „Tee-Entdecker“ in unserer neuen Trinkoase verschiedene Teesorten zubereitet und probiert. Für den Besuch im bunten Garten brachten alle Kinder verschiedenes Obst und Gemüse mit. Alles wurde verkostet und wir haben gestaunt, wie lecker sogar roher Brokkoli im Salat schmeckt. Jolinchen ist inzwischen zu einem richtig guten Freund geworden. Wir sind gespannt auf die vielen Abenteuer, die wir gemeinsam noch erleben werden. Demnächst geht die Reise weiter in den „Fitmach-Dschungel“ und Jolinchen nimmt uns mit auf die Insel „Fühl mich gut“. 

Über drei Jahre hinweg wird uns die AOK bei  der Umsetzung des Programms begleiten und unterstützen. Viele Aktionen, aber auch kleine Impulse hinsichtlich ausgewogener Ernährung, seelischen Wohlbefindens und viel Bewegung sollen unseren Kita-Alltag bereichern und sich positiv auf unser aller Gesundheit auswirken. Darauf freuen wir uns!

Die Kinder & das Team der „Kita Sonnenschein“ Großthiemig

joomplu:3188

Großthiemiger im Senftenberger Schloss

Eine beeindruckende Entdeckungsreise machten die Großthiemiger Kinder im Senftenberger Schloss mit der lustigen Hexe Henriette und der schlauen Köchin Suppengrün. Mit einer Engelsgeduld führten uns die beiden durch die Kunstsammlung Lausitz und standen uns Rede und Antwort.

Portrait?! Was für ein Wort! Was sich dahinter verbirgt, dürften wir uns durch die sehr lustige und anschauliche Erklärung für immer verinnerlicht haben!

Die Kinder hatten sehr viel Spaß am gemeinsamen Tanz mit Hexe Henriette und Köchin Suppengrün. Sie freuten sich sehr darüber mal in eine andere Rolle als Ritter, feiner Herr oder feine Dame zu schlüpfen und im Atelier für das eigene Portrait zu posieren. Das erlebt man schließlich nicht alle Tage.

Es war ein wunderschöner Tag, der uns lange in Erinnerung bleiben wird.

Wir sagen Danke und freuen uns auf das nächste Jahr!

joomplu:3191

Herbstferien in der Kita „Sonnenschein“

Unsere Herbstferien im Hort „Sonnenschein“ Großthiemig waren wieder ein voller Erfolg. Die zwei Wochen füllten sich mit viel interessanten und wissenswerten Dingen und begeisterten die Kinder.

Herr Gerstmann beglückte uns mit einem mobilen Kino und die Kinder durften sich einen Film aussuchen. Sie wählten „Räuber Hotzenplotz“, den wir uns auf der Leinwand anschauten. Alle fühlten sich wie im Kino, es gab sogar Popcorn.

Am nächsten Tag führte unser Weg in die nahe liegende Waschanlage „Grafe“, die ihre Neueröffnung feierte. Herr und Frau Grafe zeigten uns die moderne Anlage. Wie der Zufall es wollte, kam ein LKW und wir konnten erleben, wie alles funktionierte.

Am Donnerstag besuchte uns die Firma „Spreegas“ und begeisterte mit verschiedenen Experimenten, die mit Energie zu tun hatten. Wir bildeten verschiedene Gruppen und jede bekam eine Frucht zugeteilt (Apfel, Zitrone), mit der wir einen Stromkreislauf herstellten und  eine Glühlampe zum Leuchten brachten. An diesem Tag erfuhren die Kinder auch, dass der menschliche Körper viel Energie benötigt, zum Beispiel beim vielen Denken und Konzentrieren in der Schule. Die Kinder waren von diesen Experimenten begeistert.

In der 2. Woche kam Frau Nowotnick von der AOK . Sie bereitete für die Kinder eine Obst und Gemüse-Fühlstrecke vor. Dabei konnten die Kinder ihr Wissen durch Ertasten der Früchte unter Beweis stellen. Die zweite Strecke beinhaltete nur Süßigkeiten und die Kinder sollten nun schätzen, wie viel Würfelzucker sich in jeder einzelnen Leckerei befindet. Zum Abschluss tranken wir noch einen selbstgemachten Bubbeltea, der viel gesünder ist als ein gekaufter.

Es waren zwei gelungene Wochen. Die Hortkinder möchten sich nochmals recht herzlich bei allen bedanken, die unsere Ferien so zum Erlebnis machten.

joomplu:3189

Kinderfest in der Kita „Sonnenschein“

Wie fast überall so feierten auch die Kinder der Kita „Sonnenschein“ ihren Kindertag am 1. Juni. Und obwohl es so aussah, als wollte uns das Wetter im Stich lassen, konnten wir pünktlich um 15 Uhr mit unserer großen Zaubershow beginnen. Wir hatten den Zauberer Tommi zu Gast und dieser begeisterte mit seinen vielen kleinen Zaubertricks nicht nur die Kinder. Auch bei den Eltern und Großeltern konnte man in fragende Gesichter sehen und hörte leise flüstern „Wie hat er denn das gemacht?“ Doch ein Zauberer verrät nicht seine Tricks und so staunten wir nicht schlecht, als zum Schluss noch ein echter Hase zum Vorschein kam. Für die Show ein Dankeschön an Herrn Born.

Wir möchten uns aber auch bei der Sparkasse Elbe-Elster bedanken, die unser Kinderfest als Sponsor unterstützte und bei unserem Bürgermeister, der den Hautpreis für die Schatzsuche im Sandkasten spendierte. Eine ganz besonders große Freude machte uns jedoch der Dorfclub Großthiemig mit seiner Geldspende von 200 Euro. Dafür werden wir für unsere Kita wieder etwas Tolles kaufen.

Leider beendete der Regen unser Fest etwas zu früh, aber die nächste Feier lässt bestimmt nicht mehr lange auf sich warten…

joomplu:3185

Baden gehen – aber sicher!

Pünktlich zu Beginn der Sommerzeit war wieder das Kindergartenteam der DLRG zu Besuch in unserer Kita. Sogar der immer noch so schüchterne Nobby ist wieder mitgekommen. Sie nahmen uns mit auf eine Bewegungsreise durch einen ganzen Arbeitstag eines Rettungsschwimmers am Wasser.
Mit viel Spiel und Spaß haben wir alles rund um das sichere Badengehen, wichtige Baderegeln, Sonnenschutz und das Verhalten im Notfall gelernt. Alle Kinder haben mitgeholfen, den Nobby mit Sonnencreme einzucremen, damit er keinen Sonnebrand bekommt. Dabei durfte keine Körperstelle vergessen werden!
Mit unseren gebastelten Ferngläsern beobachteten wir das Wasser, um dann die richtige Fahne am Rettungsturm aufzuhängen. Das Retten mit dem Rettungsball und der Rettungsboje haben wir selbst ausprobiert.
Zum Schluss sahen wir noch ein lustiges Puppentheater. Dabei mussten wir Kinder dem Nobby ordentlich helfen, damit er nicht alles falsch macht und am Ende beim Baden noch in Gefahr gerät. Doch wir wussten gut Bescheid und so konnte dem Nobby gar nichts passieren. Nun kann der Sommer so richtig loslegen, denn wir sind jetzt fit für den Riesenspaß im kühlen Nass!

Dem Kindergartenteam der DLRG sagen wir ein herzliches Dankeschön für diesen erlebnis- und lehrreichenreichen Aktionstag! Wir wünschen allen einen guten Badesommer ohne gefährliche Notfälle!
Auf den nächsten Besuch von Nobby und seinem Team freuen sich die Kinder der

Kita „Sonnenschein“ Großthiemig

joomplu:3184

Wir machen uns schon mal bereit, denn es naht die Faschingszeit!

So heißt es zurzeit in der Kita „Sonnenschein“. Doch bevor unser Fasching am 8. Februar starten kann, machten wir uns auf den Weg zum Zampern. An dieser Stelle möchten sich alle Kinder und die Erzieher bei den Großthiemigern bedanken, die uns die Tür öffneten und unser Zamperlied erhörten. Wir sagen allen ein Dankeschön für die Süßigkeiten, die gesunden Köstlichkeiten und für die Geldspenden.

joomplu:3183

Einen DLRG-Aktionstag im Kindergarten …

… erlebten die Kinder der Bienchengruppe am 12. November. Dazu kamen zwei Rettungsschwimmerinnen und die Robbe Nobby zu uns in die Kita und erzählten von ihrer Arbeit am Badestrand oder im Schwimmbad. Da es nun draußen aber bald kalt wird und die Gewässer bei starkem Frost sogar zufrieren können, nahmen sie uns mit auf eine winterliche Reise: Hilfe! Dort ist jemand ins Eis eingebrochen! Nun galt es schnell Hilfe zu holen und den Notruf zu wählen. Alle Kinder durften sich darin üben und die Fragen des Feuerwehrmannes am Telefon beantworten. Schließlich konnte der Verunglückte gerettet werden. Spielerisch und altersgerecht lernten die Kinder danach in verschiedenen Aktionen die Eisregeln kennen. Besonders viel Spaß machten die Spiele mit dem Schwungtuch und der Wasserfest-Tanz.  Als Nobby dann in einem Puppentheaterstück auch noch leichtsinnig auf das noch zu dünne Eis ging, konnten wir bei seiner Rettung schon richtig mithelfen. Das war ein toller Vormittag mit viel Aktion und Lerneffekt. Wir werden uns ganz bestimmt an die Eisregeln erinnern, sobald es Winter wird. Dabei soll uns ein Plakat und ein kleines Büchlein helfen, die wir vom DLRG für unsere Kita geschenkt bekommen haben.

Wir sagen ganz herzlich Dankeschön für den interessanten und abwechslungsreichen Vormittag und hoffen, dass im bevorstehenden Winter keine Rettungseinsätze auf dem Eis notwendig sind.

Die Bienchengruppe der Kita „Sonnenschein“ Großthiemig

joomplu:3182

Mit der Hexe Henriette die Schulbank drücken …

… das war mal eine ganz andere Vorschule, als wir Kinder sie von der Kita oder unseren Schnupperstunden in der Grundschule kennen. Dazu sind wir mit dem Bus zum Senftenberger Schloss gereist, wo wie in jedem Jahr die Hexe Henriette ihre beste Freundin – die Köchin Suppengrün besucht.
Heute war die Hexe ganz traurig, denn sie konnte den Liebesbrief vom Rumpelstilzchen nicht lesen. Damit sich das ändert und die verliebte Hexe Henriette  auch einen Brief schreiben kann, musste sie erst einmal in der Schule etwas lernen. Mit unserer Hilfe zauberte Henriette ein Klassenzimmer wie es früher aussah in den großen Saal des Schlosses. Darin konnte der Unterricht losgehen.
Die Köchin Suppengrün wollte schon immer einmal eine Lehrerin sein, zog schließlich eine alte Tracht an und brachte uns als Fräulein Immergrün so allerlei bei. Buchstaben, Zahlen, Zungenbrecher, ein Vogel aus Australien und sogar eine Turnstunde standen im Stundenplan.
Fast nebenbei erfuhren wir vieles darüber, wie es früher in der Schule war. Doch oh je, diese Hexe Henriette! Sie machte allerlei Späße mit uns und sogar mit der Lehrerin! Zur Pause hatte uns die Köchin Suppengrün Buchstaben gebacken und von der verliebten Hexe Henriette gab es zum Abschied einen Hexenkuss.

So schnell war die Zeit im Schloss vorbei und wir freuen uns schon auf das nächste mal, wenn es wieder heißt: Wir fahren zur Hexe Henriette!

Die Kinder der Kita Sonnenschein Großthiemig

joomplu:3181

„Hurra, ich bin ein Schulkind!“

Und wieder heißt es Abschied nehmen. Viel zu schnell war die schöne Zeit in der „Kita Sonnenschein“ in Großthiemig vorbei.
Nach einem letzten erlebnisreichen Jahr verlassen nun 8 Schulanfänger den Kindergarten und gehen ganz stolz in die Schule. Richtig gut vorbereitet und mit einer Menge toller Geschichten im Gepäck, haben sie viel in den ersten Wochen in der Schule zu erzählen.

Natürlich haben die Schulanfänger die Schule schon kennengelernt. An einem Vormittag fuhren wir mit dem Schulbus nach Hirschfeld, wo uns Frau Petrenz schon erwartete. Mit der 1. Klasse verbrachten wir die ersten Unterrichtsstunden und schnupperten schon mal ins Rechnen und Schreiben hinein.
Die Kinder besuchten das Puppentheater, wanderten zur Rettungsstation in Großthiemig, wo es viel Wissenswertes und Interessantes im Rettungswagen zu erfahren gab. Bei der Polizei in Elsterwerda erfuhren wir viel Neues, Frau Wende führte uns über das Polizeigelände, dabei durften wir die Dienstwaffe, Handschellen, Schlagstock und Schild bestaunen. Wir betrachteten eine Häftlingszelle und einen Polizeiwagen von innen.  „Da wollen wir so schnell nicht mehr hin“ sagten die Kinder schmunzelnd.

Ein paar aufregende Stunden erlebten wir mit Thomas Stolz vom Kampfsportverein „Kuroi-Tora-Dojo“  in unserer Turnhalle. Mit sportlichen Team- und Vertrauensspielen forderte er unseren Mut ordentlich heraus.

Am 13.07.2015 feierten die Vorschulkinder das Zuckertütenfest, dabei lernten sie ihre  Lehrerin Frau Thieme kennen.  Alle Kinder der Kita zeigten ihr Können mit einem bunten Programm. Natürlich durfte eine Abschlussfeier mit den Eltern und Geschwistern nicht fehlen, schließlich musste doch noch der Zuckertütenbaum gefunden und geplündert werden.

Unsere gemeinsame Abschlussfahrt mit den Kindern des Hortes, führte uns ins „Western Inn“ nach Klipphausen. Bei Westerntanz, Ponys putzen und allerlei Spiel und Spaß verbrachten wir hier einen tollen Tag.

Ich wünsche meinen Schulanfängern ganz viel Spaß in der Schule und hoffe,  ihr denkt gern an unsere gemeinsame Zeit im Kindergarten zurück.

Andrea Hoffmann   „Kita Sonnenschein“ Großthiemig

joomplu:3180