So verbrachten wir die Osterferien im Großthiemiger Hort

So verbrachten wir die Osterferien im Großthiemiger Hort

Zu Beginn der Ferien ging es direkt an die frische Luft. Jedes Kind durfte von zu Hause ein Spielzeug für draußen mitbringen. Bei bestem Wetter wurde auf dem Außengelände der Kita mit Rollern, Inlinern und Reifen gespielt.

Am zweiten Tag waren dann die Forscher unter den Kindern gefragt. Gemeinsam mit Erzieherin Frau Meyer wurden spannende Experimente mit Eiern durchgeführt. Auch wenn nicht alle Experimente das gewünschte Ergebnis hervorbrachten, hatten alle Kinder viel Freude und nahmen zahlreiche Erkenntnisse mit nach Hause.

Zur Mitte der Woche suchten alle Kindergartenkinder gemeinsam mit den Hortkindern den Osterhasen. Schließlich begegneten sie ihm am Denkmalsplatz. Ach, waren alle glücklich! Gemeinsam gingen alle mit dem Osterhasen zur Kita zurück – mit der Hoffnung die Osterkörbchen zu finden. Letztendlich nahm die Sache einen erfolgreichen Verlauf und alle Kinder waren froh. Danke Osterhase!

Am Gründonnerstag ging es zum traditionellen Ostereierkullern auf den Kaulerberg. Dazu brachten alle Kinder ein gekochtes Ei von zu Hause mit. Nun ging es darum, wessen Ei am weitesten vom Berg hinunterrollt. Auch beim anschließenden Eier – Boccia bewiesen die Kinder ein gutes Augenmaß und Ausdauer. Der Spaß kam auch hierbei nicht zu kurz.

Nach dem langen Osterwochenende mit dem fleißigen Suchen und Vernaschen der Osterüberraschungen stand am Dienstag eine sportliche Betätigung auf dem Plan – unser traditionelles Kegeln auf der Großthiemiger Kegelbahn bei Frau Gündel. Mit sehr viel Ehrgeiz und Spaß sind so einige Kegel gefallen. Viel zu schnell verging die Zeit und die Kinder freuen sich schon wieder auf das nächste Mal, denn das Kegeln findet immer großen Zuspruch. An dieser Stelle möchten sich die Hortkinder und Frau Meyer recht herzlich bei Frau Gündel bedanken, welche sich immer ausreichend Zeit für uns nimmt.

Am Mittwoch waren die Kinder als Kreativ – Designer in geheimer Mission unterwegs.
Für das leibliche Wohlergehen wurde am Donnerstag gesorgt. Angefangen mit Pizzabrötchen als zweites Frühstück, über Ananas – Fritten mit Frucht – Ketchup, bis hin zu Quarkbällchen zum Vesper war dies ein gelungenes Menü. Die Kinder hatten große Freude beim Zubereiten der Speisen.

Nach dem Schlemmertag wurde es am Freitag nochmal sportlich. Bei zahlreichen Mannschaftswettkämpfen wurden so einige Kalorien vom Vortag wieder verbrannt. Mit großer Motivation und viel körperlichen Einsatz meisterten die Kinder die vorbereiteten Parcours.

So verging die Zeit leider viel zu schnell und der Schulalltag holte die Kinder wieder ein.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.