Einträge von msm

Osterevent auf dem Großthiemiger Sportplatz

Die Vorbereitungen zum diesjährigen Ostereierkullern am Kaulerberg sind bereits im vollem Gange um das immer beliebter gewordene Osterevent auf dem Großthiemiger Sportplatz auch dieses mal reibungslos durchzuführen. Dabei werden die Neuerungen der vergangenen Veranstaltungen voll integriert und noch etwas verfeinert um der großen Nachfrage der letzten Jahre gerecht zu werden. Über die Osterhasenstartrampe gibt es drei Wettkämpfe im Eierkullern, bei den Kindern wird der Sieger über zwei Durchgänge mit der größten Weite ermittelt, anders bei den Erwachsenen, dort gibt es eine KO- Ausscheidungsrunde und ein Finaldurchgang, wo das weiteste Ei dem Sieger gehört. Auch eine Gaudirunde ohne Wertung ist wieder geplant. Bürgermeister Andreas Klemm konnte wieder als Schirmherr gewonnen werden und wird die Pokale persönlich überreichen. Zwischendurch hat auch der Osterhase wieder seinen Besuch angekündigt. Auf der Kegelbahn gibt es wieder ein großes Osterpreiskegeln, wo sich die „Antikullerfreunde“ austoben können und auf die Sieger ansprechende Preise als Belohnung warten.

Weihnachtliche Zauberei erfreut die Großthiemiger Kinderherzen

Um den Kindergarten- und Hortkindern die schöne Vorweihnachtszeit noch etwas zu versüßen, gab es eine tolle Überraschung. Am 05.12.2017 wurde uns vom „Opa Krause und der Märchentante“ ein nettes Weihnachtsprogramm geboten. Er brachte die großen und kleinen Weihnachtsfreunde so richtig in Stimmung. Er zauberte uns mit ein paar Zaubertricks ein Lachen ins Gesicht und ein paar große Fragezeichen über den Kopf. „Wie geht das nur? Wie hat er das denn nur gemacht?“ fragten sich alle Kinder nach der Show. Die Stimmung war super und die Zeit verging im Nu.

Die Kinder und Erzieher der Kita „Sonnenschein

Abschied mit einem lachenden und einem weinendem Auge

Am 29. November  verabschiedeten wir unsere langjährige Kollegin Renate Linge in ihren wohlverdienten Ruhestand. Doch das fiel nach 44 Arbeitsjahren nicht ganz so leicht.

Mit einem kleinen Programm bedankten sich die Kinder und Erzieher für die vielen Jahre, in denen sie in unserer Kita tätig war und wünschten Frau Linge nun eine schöne Zeit Zuhause als Rentner.

Wasser marsch

Seit einigen Wochen löschen wir unseren Durst mit frischem, gekühlten Wasser aus unserer eigenen „Quelle“. Ganz nach Blieben und Geschmack trinken wir es sprudelnd oder still. Unser neuer Aquatower ist eine Spende des Wasserverbandes Lausitz und stellt uns jederzeit ein hygienisches Trinkangebot bereit. So trainieren die Kinder ein gesundes Trinkverhalten und das Einkaufen schwerer Wasserflaschen gehört der Vergangenheit an.

Wir Kinder und Mitarbeiterinnen der Kita Sonnenschein Großthiemig sagen unserem Bürgermeister Herrn Klemm ein großes Dankeschön, denn er hat sich um diese sinnvolle Spende für unsere Kita sehr bemüht. DANKE sagen wir natürlich auch dem Wasserverband Lausitz für unseren neuen Aquatower.

Die Kinder & Mitarbeiterinnen der Kita Sonnenschein Großthiemig

5. Pyramidenfest in Großthiemig am Rosenweg erst am 2. Advent mit Feuerwerk

Ausgerechnet zum kleinen Jubiläum der mittlerweile so beliebten Veranstaltung muß das Fest aus organisatorischen Gründen um eine Woche auf den 2.Advent verlegt werden. Es soll aber die absolute Ausnahme sein, denn im nächste Jahr wird wieder traditionell am 1. Advent gefeiert. Trotz dieser Verschiebung haben die Rosenweganwohner mit ihren Helfern aus den benachbarten Straßen wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Erstmals dabei sein wird Mareen vom Duo Astoria, sie wird mit ihrem Weihnachtsprogramm und Livemusik bei Kaffee, Kuchen und Weihnachtsstollen für die richtige Adventsstimmung im beheizten Zelt sorgen.

Sommerferien 2017

Wieder sind 6 Wochen Sommerferien viel zu schnell vorbei, jedoch haben wir sie gut genutzt und denken gern daran zurück…

Die Hortkinder der Kita Großthiemig hatten ein abwechslungsreiches und interessantes Ferienprogramm. Bei strahlendem Sonnenschein ließen wir es uns natürlich nicht nehmen, unser schönes neues Freibad zu nutzen und unsere hart erarbeiteten Seepferdchen zu präsentieren.  Zur Kräftigung gab es bei schönem Wetter natürlich auch Eis, was wir selbst herstellten. Ein Besuch bei Herrn Werner Förster in Großthiemig ließ uns erstaunen, denn ein kleiner Miniaturenpark erwartete uns mit bekannten Gebäuden aus unserem Ort wie z.B. Kirche, Backhaus, Wasserhäuschen und die Gaststätte zur Linde, die in liebevoller Kleinarbeit aus Beton nachgebaut wurden.

Arbeitseinsatz und 2. Herbstfeuer auf der Großthiemiger Sportanlage

Nach der Premiere im Vorjahr gibt es in diesem Jahr eine weitere Neuauflage vom Herbstfeuer auf dem Großthiemiger Sportplatz. Mit Musikalischer Unterhaltung im Festzelt findet diese Veranstaltung eine würdige Umrahmung. Neben Musik und Feuer haben sich die Mitglieder der Kegelabteilung noch etwas besonderes einfallen lassen, denn wer sich an diesem Abend auch sportlich betätigen will, der kann dies beim Preiskegeln auf der Zwei- Bahnenanlage tun, wo es attraktive Preise zu gewinnen gibt.

Bevor jedoch vorm Tag der Einheit gefeiert werden kann, müssen die Mitglieder der Grünen Eiche erst noch einmal Hand anlegen, denn am Samstag den 30.9. findet ab 9.00 Uhr ein Arbeitseinsatz auf der Sportanlage statt. Hauptaugenmerk dürfte darin liegen,die Beräumung und Reparatur der restlichen Sturmschäden zu erledigen. Viele Helfer werden dazu erwartet.

Schuljahresabschluss der Evangelischen Schraden-Grundschule

Das Schuljahr 2016/2017 endete in der Evangelischen Schraden-Grundschule wieder mit dem traditionellen Sommerfest.

Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Theaterstück eingeübt und vorgetragen. Aschenbrödel wurde diesmal aus der Märchenkiste zum Leben erweckt.

Was natürlich eine große Begeisterung bei den Eltern und Großeltern auslöste, da alle Kinder für das Märchen einen Walzer tanzten.

Die Brotmeisterei Wölkl in Prösen

öffnete für die Großthiemiger Zuckertütenkinder seine Backstube und ließ sich mal über die Schulter gucken.
„Hmmmm-wie lecker das hier riecht“ war die Begrüßung an den Chef und die Mitarbeiter als wir die Bäckerei betraten. Sehr herzlich wurden wir mit einem Frühstück empfangen. Mit Kakao, frischen Brötchen und selbstgemachter Marmelade kann der Tag beginnen.
Aber wie sind denn nun die Brötchen und das Brot entstanden, wollten wir wissen. Mit viel Geduld und kindgerechter Erklärung machte sich Herr Wölkl mit den gespannten Kindern ans Werk. Er erklärte uns, was für Zutaten, Maschinen und Handgriffe für die verschiedenen Brot – und Brötchensorten nötig sind. Die kleinen Naschkatzen hörten aufmerksam zu, durften selbst tätig werden und zwischendurch (wie bei Mutti zu Hause) auch mal probieren.