Wir machen uns schon mal bereit, denn es naht die Faschingszeit!

So heißt es zurzeit in der Kita „Sonnenschein“. Doch bevor unser Fasching am 8. Februar starten kann, machten wir uns auf den Weg zum Zampern. An dieser Stelle möchten sich alle Kinder und die Erzieher bei den Großthiemigern bedanken, die uns die Tür öffneten und unser Zamperlied erhörten. Wir sagen allen ein Dankeschön für die Süßigkeiten, die gesunden Köstlichkeiten und für die Geldspenden.

joomplu:3183

Vorhaben und Aktivitäten für 2016

Januar
20.01.2016    –        Elterncafe ab 15.00Uhr
23.01.2016    –        Tag der offenen Tür ab 10.00Uhr   
25.01.2016 bis 29.01.2016    Zampern

Februar
09.02.2016    –        Fasching
18.02.2016    –        Elterncafe ab 15.00Uhr

März
08.03.2016    –        Elterncafe ab 15.00Uhr
21.03.2016    –        Osterprojekt
22.03.2016    –        Osterrallye

April
13.04.2016    –        Elterncafe ab 15.00Uhr

Mai
12.05.2016    –        Elterncafe ab 15.00Uhr

Juni
01.06.2016    –        Sportfest
21.06.2016    –        Elterncafe ab 15.00Uhr

Juli
19.07.2016     –         Sommerfest

Ansprechpartner ist die Evangelische Schraden-Grundschule mit der
Telefonnummer: 035343 78850.

Das Schradenschulteam
Cathleen Ruschke-Burghardt
i.V. Annett Koßmann

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

Vorhaben und Aktivitäten für 2016

Januar

20.01.2016                            Elterncafe ab 15.00Uhr

23.01.2016                            Tag der offenen Tür ab 10.00Uhr    

25.01.2016 bis 29.01.2016     Zampern

Februar

09.02.2016                            Fasching

18.02.2016                            Elterncafe ab 15.00Uhr

März

08.03.2016                            Elterncafe ab 15.00Uhr

21.03.2016                            Osterprojekt

22.03.2016                            Osterrallye

April

13.04.2016                            Elterncafe ab 15.00Uhr

Mai

12.05.2016                            Elterncafe ab 15.00Uhr

Juni

01.06.2016                            Sportfest

21.06.2016                            Elterncafe ab 15.00Uhr

Juli

19.07.2016                           Sommerfest

Ansprechpartner ist die Evangelische Schraden-Grundschule mit der

Telefonnummer: 035343 78850.

Das Schradenschulteam

Cathleen Ruschke-Burghardt

i.V. Annett Koßmann

Karpfenkegeln in Großthiemig

Am 27.12.15 heisst es wieder auf der Großthiemiger Kegelbahn „Auf zum Karpfenkegeln, holt euch euren Silvesterfisch“.
Es ist die letzte sportliche Veranstaltung der SG Grüne Eiche. Besonders gespannt ist man auf die Duelle mit den benachbarten Kegelhochburgen aus Lindenau und Großkmehlen, die es sich garantiert nicht nehmen werden lassen in Großthiemig wieder vorbei zu schauen.
Bleibt zu hoffen, das sich die steigende Tendenz und wachsende Beliebtheit dieser Veranstaltung auch diesmal fortsetzt und das Jahr mit dieser Veranstaltung einen würdigen Abschluß findet, auf diesem Wege möchte sich der Vorstand der SG Grüne Eiche Großthiemig bei allen Mitgliedern, Sponsoren und Gemeindevertretern für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung im vergangenen Jahr bedanken.
Termin: 27.12.2015 17.00 Uhr
AGündel

Einen DLRG-Aktionstag im Kindergarten …

… erlebten die Kinder der Bienchengruppe am 12. November. Dazu kamen zwei Rettungsschwimmerinnen und die Robbe Nobby zu uns in die Kita und erzählten von ihrer Arbeit am Badestrand oder im Schwimmbad. Da es nun draußen aber bald kalt wird und die Gewässer bei starkem Frost sogar zufrieren können, nahmen sie uns mit auf eine winterliche Reise: Hilfe! Dort ist jemand ins Eis eingebrochen! Nun galt es schnell Hilfe zu holen und den Notruf zu wählen. Alle Kinder durften sich darin üben und die Fragen des Feuerwehrmannes am Telefon beantworten. Schließlich konnte der Verunglückte gerettet werden. Spielerisch und altersgerecht lernten die Kinder danach in verschiedenen Aktionen die Eisregeln kennen. Besonders viel Spaß machten die Spiele mit dem Schwungtuch und der Wasserfest-Tanz.  Als Nobby dann in einem Puppentheaterstück auch noch leichtsinnig auf das noch zu dünne Eis ging, konnten wir bei seiner Rettung schon richtig mithelfen. Das war ein toller Vormittag mit viel Aktion und Lerneffekt. Wir werden uns ganz bestimmt an die Eisregeln erinnern, sobald es Winter wird. Dabei soll uns ein Plakat und ein kleines Büchlein helfen, die wir vom DLRG für unsere Kita geschenkt bekommen haben.

Wir sagen ganz herzlich Dankeschön für den interessanten und abwechslungsreichen Vormittag und hoffen, dass im bevorstehenden Winter keine Rettungseinsätze auf dem Eis notwendig sind.

Die Bienchengruppe der Kita „Sonnenschein“ Großthiemig

joomplu:3182

3. Pyramidenfest in Großthiemig am Rosenweg

Nach dem sehr guten Gelingen der letzten zwei Jahre gibt es am Sonntag zum ersten Advent die dritte Auflage vom Pyramidenfest am Rosenweg. Wieder werden die Großthiemiger Rosenweganwohner auf Unterstützung von Anliegern aus den benachbarten Straßen zurück greifen können, die spontan ihre Hilfe zugesagt haben. Was wäre das Fest ohne die Hauptattraktion? Stolze 3,50m misst hohe Pyramide die vor drei Jahren aus dem Erzgebirge geholt wurde. Auch in diesem Jahr wird die nächste Etage mit neuen Figuren zu sehen sein. Welche es genau sein werden, davon kann sich jeder am 29.November ab 15.00 selbst überzeugen! Neben dieser Attraktion gibt es auch noch jede Menge mehr zu erleben, denn neben Kaffee, Kuchen und Weihnachtsstollen wird wieder Jörg Trentzsch mit seiner Trompete und Gitarre für weihnachtliche Unterhaltung sorgen. Besonders freuen dürfen sich die kleinen Gäste, denn erstmals gibt es für sie ein eigenes beheiztes Weihnachtszelt, wo man ungestört an der Bastel- und Malstraße teilnehmen kann. Natürlich wird zu diesem Fest auch der Weihnachtsmann vorbei schauen. Auch wird es wieder weihnachtliche Handwerkskunst aus dem Schradenland geben, die selbst gefertigt wurde und auch käuflich zu erwerben ist. Mit gemütlichen weihnachtliche Flair, Glühwein, gebackene Waffeln und Bratwurst vom Grill dürfte die Adventszeit einen würdigen Start in Großthiemig erleben. Das Organisationsteam freut sich auf alle Besucher.

3. Pyramidenfest in Großthiemig am Rosenweg

Mit der Hexe Henriette die Schulbank drücken …

… das war mal eine ganz andere Vorschule, als wir Kinder sie von der Kita oder unseren Schnupperstunden in der Grundschule kennen. Dazu sind wir mit dem Bus zum Senftenberger Schloss gereist, wo wie in jedem Jahr die Hexe Henriette ihre beste Freundin – die Köchin Suppengrün besucht.
Heute war die Hexe ganz traurig, denn sie konnte den Liebesbrief vom Rumpelstilzchen nicht lesen. Damit sich das ändert und die verliebte Hexe Henriette  auch einen Brief schreiben kann, musste sie erst einmal in der Schule etwas lernen. Mit unserer Hilfe zauberte Henriette ein Klassenzimmer wie es früher aussah in den großen Saal des Schlosses. Darin konnte der Unterricht losgehen.
Die Köchin Suppengrün wollte schon immer einmal eine Lehrerin sein, zog schließlich eine alte Tracht an und brachte uns als Fräulein Immergrün so allerlei bei. Buchstaben, Zahlen, Zungenbrecher, ein Vogel aus Australien und sogar eine Turnstunde standen im Stundenplan.
Fast nebenbei erfuhren wir vieles darüber, wie es früher in der Schule war. Doch oh je, diese Hexe Henriette! Sie machte allerlei Späße mit uns und sogar mit der Lehrerin! Zur Pause hatte uns die Köchin Suppengrün Buchstaben gebacken und von der verliebten Hexe Henriette gab es zum Abschied einen Hexenkuss.

So schnell war die Zeit im Schloss vorbei und wir freuen uns schon auf das nächste mal, wenn es wieder heißt: Wir fahren zur Hexe Henriette!

Die Kinder der Kita Sonnenschein Großthiemig

joomplu:3181

Grüne Eiche Großthiemig bekommt Besuch vom rbb- Fernsehen

Im Zuge einer Reportage für das Heimatjuornal des rbb- Fernsehens werden am Samstag gegen 14.30 Uhr Dreharbeiten in Großthiemig stattfinden. In einem Vorbesuch mit Vertretern der Mediaanstalt und dem Vereinschef Andre Gündel wurde ein großes Interesse an den Seifenkisten bekundet, die als Abteilung zur Sportgemeinschaft Grüne Eiche seit zwei Jahren geführt wird. Rene Bodak als Ansprechpartner dieser Gruppe war ebenfalls vor Ort und erläuterte Details von der Rennstrecke an der Lauschgasse und Ablauf der durchgeführten Rennen. Die Großthiemiger Piloten werden nun extra fürs Fernsehen in ihre Kisten steigen und sich dabei filmen lassen, wie man versucht ohne Motor die schnellste Zeit zu erzielen. Wer diese Dreharbeiten einmal live miterleben will, ist natürlich herzlich willkommen am Samstag ab 14.30 Uhr in der Lauschgasse!

Tag der offenen Tür am 10.10.2015 in der Schradengrundschule

Wir laden alle Interessierten, Eltern und zukünftigen Schulanfänger herzlich ein!

Verschaffen Sie sich einen Einblick in die nun schon 15-jährige erfolgreiche freie Grundschule.

„…Leistung wird großgeschrieben, von jedem wird erwartet, das Bestmögliche zu erbringen. Es gibt klare Zielvereinbarungen zwischen Schülern und Lehrern, bei der Frage, wie diese erreicht werden, werden die Eltern einbezogen. Selbstständigkeit soll ausgeprägt werden, die Fähigkeit, für das eigene Lernen Verantwortung zu übernehmen. …“

10.30Uhr offizielles Forum für alle Interessierten

Das Schradenschulteam

Stanley Ott neuer Hoffnungsträger im Schradenland

Beim letzten Heimspiel des FC Schradenland in Großthiemig wurde Stanley Ott vor dem Spiel durch Gunder Thielemann vom FC Schradenland verabschiedet. Der zwölfjährige Schüler aus Großthiemig bekam nach zahlreichen Sichtungsterminen bei Dynamo Dresden und Energie Cottbus, einen Platz von 15 Kindern, für die Sportschule nach Cottbus. Hier wird er im ersten Jahr auf die Umstellung bzw. anspruchsreichen Aufgaben vorbereitet und seine fußballerische Karriere fortführen. Das Land Brandenburg wird der Großthiemiger ab sofort mit seiner gesamten Schulklasse, Länderübergreifend vertreten. Seine Laufbahn begann bei der JSG im Schradenland, wo der er vier  Jahre lang kickte, gleichzeitig trainierte er einmal in der Woche in Gröditz, wo das DFB- Stützpunkttraining etabliert war. Um sein Talent weiter zu fördern, wechselte er im E- Juniorenalter zum FSV Brieske Senftenberg die zu dieser Zeit auf Landesebene im E-und D- Juniorenbereich höherklassig unterwegs waren. Der positive Eindruck vieler erfahrener Trainer bei den zahlreichen Sichtungsterminen den er immer hinterließ, war schließlich der Grund warum sich die Eltern entschlossen haben, Stanley so früh in Richtung Cottbus ziehen zu lassen und dem Angebot der Sportschule Cottbus zu folgen. Sicherlich kein leichter Schritt für alle, zumal dem kleinen Bruder Jonny jetzt in der Woche der Spielpartner fehlt. Nun sind paar Wochen schon absolviert und Stanley’s Ehrgeiz es zu schaffen überwiegt gegenüber den anfänglichen und normalen Schwierigkeiten. Mit diesem Schritt setzt er die Fußballtradition der Familie Ott fort, denn Vater Mirko kickte selbst lange höherklassig beim FC Rot Weiß Elsterwerda in der Verbandsliga und Onkel Heiko schaffte es sogar damals beim FC Stahl Eisenhüttenstadt bis in die Regionalliga. Der FC Schradenland und sicherlich die ganze Region drückt Stanley alle Daumen die zur Verfügung stehen, um diese Mammutaufgabe zu bewältigen. Vor allem aber, dass er gesund bleibt, von Verletzungen verschont bleibt und dem enormen mentalen Druck jeder Zeit standhält.

A.Gündel

„Hurra, ich bin ein Schulkind!“

Und wieder heißt es Abschied nehmen. Viel zu schnell war die schöne Zeit in der „Kita Sonnenschein“ in Großthiemig vorbei.
Nach einem letzten erlebnisreichen Jahr verlassen nun 8 Schulanfänger den Kindergarten und gehen ganz stolz in die Schule. Richtig gut vorbereitet und mit einer Menge toller Geschichten im Gepäck, haben sie viel in den ersten Wochen in der Schule zu erzählen.

Natürlich haben die Schulanfänger die Schule schon kennengelernt. An einem Vormittag fuhren wir mit dem Schulbus nach Hirschfeld, wo uns Frau Petrenz schon erwartete. Mit der 1. Klasse verbrachten wir die ersten Unterrichtsstunden und schnupperten schon mal ins Rechnen und Schreiben hinein.
Die Kinder besuchten das Puppentheater, wanderten zur Rettungsstation in Großthiemig, wo es viel Wissenswertes und Interessantes im Rettungswagen zu erfahren gab. Bei der Polizei in Elsterwerda erfuhren wir viel Neues, Frau Wende führte uns über das Polizeigelände, dabei durften wir die Dienstwaffe, Handschellen, Schlagstock und Schild bestaunen. Wir betrachteten eine Häftlingszelle und einen Polizeiwagen von innen.  „Da wollen wir so schnell nicht mehr hin“ sagten die Kinder schmunzelnd.

Ein paar aufregende Stunden erlebten wir mit Thomas Stolz vom Kampfsportverein „Kuroi-Tora-Dojo“  in unserer Turnhalle. Mit sportlichen Team- und Vertrauensspielen forderte er unseren Mut ordentlich heraus.

Am 13.07.2015 feierten die Vorschulkinder das Zuckertütenfest, dabei lernten sie ihre  Lehrerin Frau Thieme kennen.  Alle Kinder der Kita zeigten ihr Können mit einem bunten Programm. Natürlich durfte eine Abschlussfeier mit den Eltern und Geschwistern nicht fehlen, schließlich musste doch noch der Zuckertütenbaum gefunden und geplündert werden.

Unsere gemeinsame Abschlussfahrt mit den Kindern des Hortes, führte uns ins „Western Inn“ nach Klipphausen. Bei Westerntanz, Ponys putzen und allerlei Spiel und Spaß verbrachten wir hier einen tollen Tag.

Ich wünsche meinen Schulanfängern ganz viel Spaß in der Schule und hoffe,  ihr denkt gern an unsere gemeinsame Zeit im Kindergarten zurück.

Andrea Hoffmann   „Kita Sonnenschein“ Großthiemig

joomplu:3180