Logo Grüne Eiche GroßthiemigInformationen, Nachrichten und Spielberichte zur SG “Grüne Eiche” Großthiemig

 

Die Sportgemeinschaft “Grüne Eiche” Großthiemig gliedert sich in 5 Abteilungen:

weiterlesen…

Spielbericht SG Grüne Eiche Großthiemig – SV Preussen Elsterwerda

SG Grüne Eiche GroßthiemigSG Grüne Eiche Großthiemig – SV Preussen Elsterwerda 4:2 (2:2)

Die Gäste mit einem fulminanten Auftakt gingen bereits nach 5 Minuten in Führung als der Großthiemiger Torwart mit einem Lupfer überwunden wurde. Kurz darauf die größte Großthiemiger Chance als Martin Heiße von aussen flankte und Michael Ziegenbalg aus Nahdistanz am Tor vorbei schoß.

Die Gäste waren auch in der 20 Minute mit ihrer Kontertaktik erfolgreich und trafen zum 0:2. Mit einem Doppelschlag von Krzystof Zielinski war die Partie wieder offen, beide mal legte Martin Heiße gekonnt vor. Nach der Halbzeit verflachte diese Partie zunehmend erst gegen Ende des Spiels kam wieder Spannung auf als die Gäste mit einem Lattenschuß dem dritten Tor sehr nahe waren. Anschließend war es wieder Martin Heiße der uneigennützig auf Zielinski ablegte und dieser zur Führung traf. Kurz vor Schluß machte er es dann selbst und krönte seine Leistung mit dem vierten Treffer. Viel Licht und Schatten war in dieser Partie bei beiden Teams zu erkennen aber die Großthiemiger zeigten nach dem Rückstand Moral und gewannen somit nicht ganz unverdient.

  5. Min. 0:1 Witschel Sebastian
20. Min. 0:2 Walter Michael
35. Min. 1:2 Zielinski, Krzystof
36. Min. 2:2 Zielinski, Krzystof
83. Min. 3:2 Zielinski, Krzystof
88. Min. 4:2 Heiße, Martin

Zuschauer: 95
Schiedsrichter: Walter Andreas (Langennauendorf)

 

AGündel

12. Lauf um die Schafbergschanze

12. Schafberglauf 2011Sportler aus dem benachbarten Sachsen und Brandenburg gaben sich beim zwölften Lauf um die Schafbergschanze wieder die Ehre. Mehr als 160 Läufer gingen am Sonntag, den 19.06.2011 um 10:00 Uhr in Großthiemig auf die Strecken. Jetzt ist es auch soweit, das die Bilder vom Schafberglauf und die Ergebnislisten auf dieser Seite online sind.

Erneut hatte die Laufgruppe der SG Großthiemig um Karlheinz Gründlich den Hut auf, den Lauf zu organisieren. Hier geht es zu den Bildern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platz Platz Ak. Startnr. Name Vorname Verein Strecke Ak. Bruttozeit
1 1 1093 Szymczak Mathis Dresden 11,2 km Männer 40-44 42:48
2 1 1136 Schwarzer Roland Katzengebirgsläufer Frauenhain 11,2 km Männer 20-29 44:04
3 1 1145 Klemm Mathias LSV Dresden/Lindenau 11,2 km Männer 30-34 44:43
4 1 1113 Knöfel Detlef Meißen 11,2 km Männer 45-49 45:20
5 2 1135 Schwarzer Jürgen Katzengebirgsläufer Frauenhain 11,2 km Männer 20-29 46:18
6 1 1131 Kleinfeld Paul LWV 05 BaLi 11,2 km m. Jugend B 47:17
7 3 1090 Jörke Marcel SG Stern Ludwigsfelde 11,2 km Männer 20-29 47:21
8 1 1143 Lassig Henri LWV 05 BaLi 11,2 km m. Jugend A 47:33
9 2 1125 Buschmann Rico Pirna 11,2 km Männer 40-44 47:36
10 1 1061 Wolf Daniel Großenhain 11,2 km Männer 35-39 47:44
11 1 1091 Wegner Frank Drebkau 11,2 km Männer 50-54 48:16
12 2 1161 Fleischer Michael Doberlug 11,2 km Männer 50-54 48:35
13 3 1122 Ockert Mark Neptun 08 FIWA 11,2 km Männer 40-44 48:35
14 3 1144 Jaumann Ralf SV Merzdorf/Gröden 11,2 km Männer 50-54 49:37
15 4 1133 Schwarzer Harald Katzengebirgsläufer Frauenhain 11,2 km Männer 50-54 52:01
16 2 1140 Haber Steffen Lückersdorf 11,2 km Männer 45-49 52:35
17 2 1121 Apitz Sven SV Hirschfeld 11,2 km Männer 30-34 53:12
18 3 1114 Pluder Dietmar SV ‘Grün-Weiß’ Elstra 11,2 km Männer 45-49 53:19
19 1 1023 Oppitz Siegbert FLB Cottbus 11,2 km Männer 65-69 53:24
20 3 1067 Lauterbach Alexander LG DUV 11,2 km Männer 30-34 53:25
21 2 1084 Weimann Bernd Felixsee 11,2 km Männer 35-39 53:57
22 4 1052 Tietze Peter Lichtensee 11,2 km Männer 45-49 54:04
23 1 1127 Rost Gerhard Blau–Weiß-Lindenau 11,2 km Männer 55-59 54:10
24 1 1078 Lehmann Rudi SV Neptun 08 Finsterwalde 11,2 km Männer 70-74 55:01
25 3 1085 Wünschmann Sven Felixsee 11,2 km Männer 35-39 55:14
26 1 1163 Rühle Nico Lichtensee 11,2 km Schüler C 55:37
27 5 1009 Weiß Dietmar Cottbus 11,2 km Männer 50-54 55:47
28 4 1005 Keilwagen René NLLB Cottbus 11,2 km Männer 35-39 55:53
29 2 1147 Baatz Roland 11,2 km Männer 55-59 56:10
30 4 1096 Engel Jan Schwarzheide 11,2 km Männer 20-29 56:42
31 4 1164 Rühle Frank Lichtensee 11,2 km Männer 40-44 57:06
32 3 1047 Engels Yvan Laufgruppe Großthiemig 11,2 km Männer 55-59 57:15
33 5 1142 Stephan Dieter LWV 05 BaLi 11,2 km Männer 45-49 57:21
34 5 1149 Pötsch Thomas SG Frauendorf 11,2 km Männer 35-39 57:36
35 4 1017 Grünwald Günter Franz NLLB Cottbus 11,2 km Männer 55-59 57:57
36 5 1111 Anders Roland SV ‘Grün-Weiß’ Elstra 11,2 km Männer 55-59 58:33
37 6 1115 Brand Thomas Gröditz 11,2 km Männer 50-54 58:49
38 6 1132 Kleinfeld Bodo LWV 05 BaLi 11,2 km Männer 45-49 59:52
39 6 1130 Apelt Sven Großthiemig 11,2 km Männer 35-39 1:00:40
40 7 1120 Ulbricht Hans-Jürgen SV Merzdorf/Gröden 11,2 km Männer 50-54 1:00:46
41 7 1055 Hänsel Uwe VfL Dresden-Bühlau 11,2 km Männer 45-49 1:00:53
42 6 1117 Funk Roland SV Merzdorf-Gröden 11,2 km Männer 55-59 1:00:57
43 2 1004 Wallborn Bernd SV Neptun 08 Finsterwalde 11,2 km Männer 65-69 1:03:32
44 5 1159 Thiem Xaver Doberlug-Kirchhain 11,2 km Männer 20-29 1:03:51
45 8 1014 Heide Siegbert LWV 05 BaLi 11,2 km Männer 50-54 1:04:03
46 9 1158 Makschin Frank Finsterwalde 11,2 km Männer 50-54 1:06:40
47 1 1167 Schmidt Günter LWV 05 BaLi 11,2 km Männer 75 und älter 1:06:50
48 5 1030 Trobisch Bernd Großthiemig 11,2 km Männer 40-44 1:09:01
49 10 1035 Münchhoff Uwe LWV 05 BaLi 11,2 km Männer 50-54 1:09:04
50 6 1162 Thiem Frank Doberlug-Kirchhain 11,2 km Männer 20-29 1:09:38
51 8 1029 Dornick Frank LWV Potsdam/ Nuthetal 11,2 km Männer 45-49 1:09:39
52 3 1060 Rietz Peter SV Neptun 08 Finsterwalde 11,2 km Männer 65-69 1:10:31
53 2 1075 Müller Heinz Großmehlern 11,2 km Männer 70-74 1:13:44
54 7 1157 Thiem Peter Doberlug-Kirchhain 11,2 km Männer 55-59 1:20:35
1 1 1054 Hänsel Heike VfL Dresden-Bühlau 11,2 km Frauen 45-49 48:43
2 1 1126 Franke Andrea Zabeltitz 11,2 km Frauen 50-54 51:43
3 2 1099 Zange Andrea Meißen 11,2 km Frauen 45-49 52:26
4 3 1160 Theilmann Petra LWV 05 BaLi 11,2 km Frauen 45-49 55:53
5 1 1018 Borrack Sandra-Verena SC Potsdam 11,2 km w. Jugend A 56:43
6 1 1016 Cepa Angela Lauchhammer 11,2 km Frauen 40-44 56:45
7 1 1048 Wiesner Steffi Potsdam 11,2 km Frauen 30-34 56:56
8 1 1148 Lommatzsch Diana Schipkau 11,2 km Frauen 35-39 1:01:36
9 2 1112 Schererz Simone Elsterwerda 11,2 km Frauen 40-44 1:02:44
10 1 1027 Walter Antje Dresden 11,2 km Frauen 20-29 1:03:30
11 4 1155 Walter Heike TSV Germania Massen 11,2 km Frauen 45-49 1:04:36
12 2 1119 Funk Elvira SV Merzdorf/Gröden 11,2 km Frauen 50-54 1:08:56
13 1 1063 Burchert Anna HSV 1923 Pulsnitz 11,2 km Schülerinnen A 1:10:04
14 2 1046 Häßlich Nadine Großthiemig 11,2 km Frauen 20-29 1:10:08
15 5 1034 Kasprzak Sylvia LWV 05 BaLi 11,2 km Frauen 45-49 1:12:30
16 3 1028 Dornick Roswitha LWV Potsdam/ Nuthetal 11,2 km Frauen 50-54 1:13:03
1 1 2077 Kaubisch Nico SV Hirschfelder 1921 2,0 km Schüler A 07:31
2 1 2012 Förster Cedrik SG ‘Grüne Eiche’ Großthiemig 2,0 km Schüler C 07:51
3 2 2104 Stefan Denny SG ‘Grüne Eiche’ Großthiemig 2,0 km Schüler C 08:14
4 1 2013 Förster Lukas SG ‘Grüne Eiche’ Großthiemig 2,0 km Schüler B 08:17
5 2 2116 Brand Alexander TSV Blau-Weiß Gröditz 2,0 km Schüler B 09:15
6 3 2065 Ueberfuhr Paul Kamenz 2,0 km Schüler C 09:21
7 1 2094 Gärtner Henning Flinke Feldmaus 2,0 km Schüler D 09:23
8 4 2123 Nicklisch Clemens SG Frauendorf 2,0 km Schüler C 09:40
9 1 2097 Pietsch Lucas SV ‘Grün-Weiß’ Elstra 2,0 km Jungen bis 7 11:00
10 5 2098 Pietsch Jonas SV ‘Grün-Weiß’ Elstra 2,0 km Schüler C 11:24
11 2 2079 Weißling Yannik Skiklub Dresden-Niedersedlitz 2,0 km Jungen bis 7 11:45
1 1 2021 Schönbrunn Sandra SV Eintracht Ortrand 2,0 km Schülerinnen C 08:57
2 1 2038 Weis Vanessa SG ‘Grüne Eiche’ Großthiemig 2,0 km Schülerinnen B 09:33
3 1 2152 Pötsch Anna SG Frauendorf 2,0 km Mädchen bis 7 09:35
4 2 2107 Pulwer Michelle SG ‘Grüne Eiche’ Großthiemig 2,0 km Schülerinnen B 09:58
5 2 2042 Rach Steffi SG ‘Grüne Eiche’ Großthiemig 2,0 km Schülerinnen C 10:20
6 3 2154 Rink Leonie SV Neptun 08 Finsterwalde 2,0 km Schülerinnen C 10:30
7 4 2092 Gärtner Helena Flinke Feldmaus 2,0 km Schülerinnen C 10:37
8 5 2039 Weis Franziska SG ‘Grüne Eiche’ Großthiemig 2,0 km Schülerinnen C 11:13
9 3 2049 Fehrenbacher Stella SpVgg Warmbronn 2,0 km Schülerinnen B 11:35
10 1 2100 Ullrich Katharina SV ‘Grün-Weiß’ Elstra 2,0 km Schülerinnen D 11:43
1 1 5001 Hendrischk Carsten Lauftreff Lausitz 5,3 km Männer 45-49 19:58
2 1 5105 Ueberfuhr Marc SV ‘Grün-Weiß’ Elstra 5,3 km m. Jugend B 20:05
3 1 5073 Kreußler Thomas Running Team Herzberg 5,3 km Männer 30-34 20:44
4 1 5088 Ossendorf Peter SV Merzdorf/Gröden 5,3 km Männer 35-39 20:53
5 1 5128 Schindler Tom Pirna 5,3 km Männer 20-29 21:21
6 2 5036 Schönbrunn Matthias Ortrand 5,3 km Männer 45-49 21:26
7 1 5150 Lommatzsch Felix TSV Senftenberg 5,3 km Schüler A 22:56
8 1 5057 Steffin Nicolas VfL Dresden-Bühlau 5,3 km Schüler B 23:30
9 2 5008 Hanusch Nils TSV Senftenberg 5,3 km Schüler B 23:39
10 1 5076 Kaubisch Frank SV Hirschfelder 1921 5,3 km Männer 40-44 23:49
11 1 5153 Pötsch Paul SG Frauendorf 5,3 km Schüler C 23:52
12 2 5019 Wache Heiko Senftenberg 5,3 km Männer 40-44 24:20
13 2 5083 Weimann Pascal Felixsee 5,3 km Schüler C 24:25
14 2 5102 Pluder Alex SV ‘Grün-Weiß’ Elstra 5,3 km Schüler A 24:29
15 1 5043 Schubert Lothar WSV Riesa 5,3 km Männer 55-59 24:47
16 3 5024 Hanke Christian Kippenfüchse Lauchhammer 5,3 km Männer 45-49 25:00
17 2 5070 Bölke Carsten Pulsnitz 5,3 km Männer 30-34 25:09
18 1 5064 Ueberfuhr Eric Kamenz 5,3 km m. Jugend A 25:16
19 1 5045 Maletti Rainer Bischofswerda 5,3 km Männer 60-64 25:43
20 3 5071 Jäckel Sven Pulsnitz 5,3 km Männer 40-44 25:46
21 4 5146 Pfennig Enrico SG ‘Grüne Eiche’ Großthiemig 5,3 km Männer 40-44 25:53
22 2 5103 Pluder Ronny SV ‘Grün-Weiß’ Elstra 5,3 km m. Jugend B 26:25
23 1 5081 Hansel Andreas Teichland Radler 5,3 km Männer 50-54 27:08
24 2 5041 Gründlich Karlheinz SG ‘Grüne Eiche’ Großthiemig 5,3 km Männer 55-59 27:22
25 3 5050 Fehrenbacher Sascha TSG Leonberg 5,3 km Schüler A 27:38
26 4 5118 Seyfert Thomas Sächsischer Radfahrerb. Leppersdorf 5,3 km Männer 45-49 28:46
27 5 5166 Theilemann Steffen LWV 05 BaLi 5,3 km Männer 45-49 29:04
28 3 5056 Steffin Florian VfL Dresden-Bühlau 5,3 km Schüler C 30:18
29 3 5087 Dick Nils FV 09 Nürtingen 5,3 km Schüler B 31:04
30 5 5072 Effenberger René Running Team Herzberg 5,3 km Männer 40-44 31:12
31 2 5059 Rademann Reiner BSV Senftenberg 5,3 km Männer 60-64 31:55
32 2 5095 Nöpel Julius-Alexander TSV Dresden 5,3 km Männer 20-29 32:15
33 1 5069 Schindler Hartmut Oberlausitzer SC Löbau 5,3 km Männer 65-69 33:02
34 1 5062 Wunderlich Martin Großthiemig 5,3 km Männer 70-74 35:59
1 1 5068 Hermann Diana LTSV Forst 1990 5,3 km Frauen 20-29 25:07
2 1 5080 Häußler Ines Sportteam Ruscher 5,3 km Frauen 40-44 26:34
3 1 5139 Hesse Petra TuS Dippoldiswalde 1992 5,3 km Frauen 50-54 26:37
4 2 5066 Ueberfuhr Silvia Kamenz 5,3 km Frauen 40-44 27:00
5 1 5089 Hohäuser Astrid Pulsnitz 5,3 km Frauen 35-39 27:39
6 1 5129 Prokupek Kathrin Motor Großenhain 5,3 km Frauen 45-49 28:09
7 1 5032 Wilhelm Juliane HSV 1923 Pulsnitz 5,3 km Schülerinnen A 28:38
8 2 5053 Tietze Ute Lichtensee 5,3 km Frauen 50-54 28:57
9 1 5101 Jeske Sophie SV ‘Grün-Weiß’ Elstra 5,3 km w. Jugend B 29:05
10 2 5108 Unger Maxi SV ‘Grün-Weiß’ Elstra 5,3 km Schülerinnen A 29:09
11 2 5151 Pötsch Doreen SG Frauendorf 5,3 km Frauen 35-39 30:50
12 2 5110 Ullrich Diana SV ‘Grün-Weiß’ Elstra 5,3 km Frauen 45-49 31:01
13 3 5165 Rühle Ivonne Lichtensee 5,3 km Frauen 40-44 32:00
14 3 5134 Schwarzer Manuela Katzengebirgsläufer Frauenhain 5,3 km Frauen 50-54 32:08
15 3 5138 Weps Simone SV Neptun 08 Finsterwalde 5,3 km Frauen 45-49 32:20
16 1 5044 Schubert Ursula WSV Riesa 5,3 km Frauen 55-59 32:24
17 4 5025 Hanke Manuela Kippenfüchse Lauchhammer 5,3 km Frauen 45-49 32:45
18 4 5156 Lezius Elke SV Neptun 08 Finsterwalde 5,3 km Frauen 40-44 33:03
19 5 5141 Haber Kerstin Lückersdorf 5,3 km Frauen 45-49 33:13
20 1 5106 Unger Cora SV ‘Grün-Weiß’ Elstra 5,3 km Schülerinnen C 33:21
21 3 5031 Trobisch Lisa Großthiemig 5,3 km Schülerinnen A 33:33
22 1 5058 Steffin Vanessa VfL Dresden-Bühlau 5,3 km Volkssport weiblich 33:59
23 6 5007 Hanusch Sylvia Brieske 5,3 km Frauen 45-49 34:05
24 7 5124 Nicklisch Kathleen SG Frauendorf 5,3 km Frauen 45-49 34:31
25 1 5074 Kuske Karina Running Team Herzberg 5,3 km Frauen 30-34 36:07
26 4 5137 Heide Sabine LWV 05 BaLi 5,3 km Frauen 50-54 38:32
1 1 4051 Hoke Jens Team Erdinger alkoholfrei 5,3 km Walking Volkssport männlich 39:22
2 2 4037 Frommer Karl-Heinz RBB-Laufbewegung Cottbus 5,3 km Walking Volkssport männlich 39:51
3 3 4015 Peiler Wolfgang Die Walkinger Cottbus 5,3 km Walking Volkssport männlich 39:52
4 4 4168 Schmied Ernst SV Merzdorf/Gröden 5,3 km Walking Volkssport männlich 51:34
1 1 4109 Pulwer Diana SG ‘Grüne Eiche’ Großthiemig 5,3 km Walking Volkssport weiblich 45:43
2 2 4086 Dick Silvia SPV 05 Nürtingen 5,3 km Walking Volkssport weiblich 51:34

 

 

 

Sportfest SG Grüne Eiche Großthiemig

Sportfest 2011vom 08.07.2011 bis 10.07.2011

Auch in diesem Jahr veranstaltet die SG Grüne Eiche Großthiemig e. V. das traditionelle Sportfest.

An 3 Tagen wird den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Alle Besucher, Freunde, Fans und Sponsoren der SG Grüne Eiche Großthiemig sind zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen.

 

–> zum Programm

Spielbericht SG Grüne Eiche Großthiemig – SV Empor Mühlberg

SG Grüne Eiche GroßthiemigSG Grüne Eiche Großthiemig – SV Empor Mühlberg 3:1 (2:0)

 

Bei optimalen Freibadwetter versuchten beide Teams ihr letztes Spiel so gut wie möglich über die Bühne zu bringen. Besetzungsprobleme waren auf beiden Seiten zu verzeichnen und so ließ man es gemächlich angehen bei tropischen Temperaturen.

In der 17. Minute dann die erste Gelegenheit für den Gastgeber, aber ein Kopfball aus guter Position war eine sichere Beute für den Empor- Keeper. Ein direkt verwandelter Freistoß brachte dann die Führung für die Hausherren und kurz darauf rettete der Pfosten für Mühlberg. Ein Solo über weite Strecken des Platzes krönte Martin Heiße mit dem 2:0. Großthiemig verwaltete  nun geschickt den Vorsprung und wartete auf Konter, einen solchen verwertete dann Patrick Trobisch zum 3:0. Für den Ehrentreffer der Gäste sorgte dann wieder mal die Großthiemiger Abwehr selbst, als man den Ball zum Einschießen förmlich vorlegte und Empor auch nicht lange fackelte und dankend annahm. Sehenswert war noch kurz darauf ein gefühlvoller Heber vom Grüne Eiche Kapitän, der aber von der Linie geköpft wurde. Am Ende ein verdienter Sieg, mit dem man noch an den Mühlbergern in der Tabelle vorbei zog und somit einen guten 7. Platz als Aufsteiger belegte.

 

25. Min. 1:0 Trobisch Patrick
36. Min. 2:0 Heiße, Martin
52. Min. 3:0 Trobisch, Patrick
75. Min. 3:1 Salzer Alexander

Zuschauer: 75
Schiedsrichter: Brösgen, Marcus (Hohenleipisch)

 

AGündel

Spielbericht SG Grüne Eiche Großthiemig – SV Aufbau Oppelhain

SG Grüne Eiche GroßthiemigSG Grüne Eiche Großthiemig – SV Aufbau Oppelhain 3:0 (0:0)

In einer eher mäßigen Kreisligapartie merkte man beiden Teams an das es um nichts mehr ging. Viele Fehlpässe prägten die erste Halbzeit. Zwar war der Gastgeber bemüht das Heft in die Hand zu nehmen aber leider blieben die meisten Versuche den Oppelhainer Strafraum zu belagern erfolglos.

Die Gäste suchten immer wieder ihren Torjäger der aber in guten Händen der Großthiemiger war und somit kein großen Akzente setzten konnte. Der Halbzeitpfiff war dann für die Torverwöhnten Großthiemiger Anhänger wie eine kleine Erlösung.
Die Kabinenansprache von Trainer Peter Bernd schien dann gefruchtet zu haben, denn mit einem Doppelschlag in der 49. und 52. Minute brachte sich das Grüne Eiche- Team auf die Gewinnerstraße. Als Martin Heiße in der 70. Minute zum 3:0 traf war man sich sicher das die drei Punkte beim Gastgeber bleiben zumal die Gäste nicht den Eindruck machten hier noch etwas drehen zu können. Torhüter David Ziegenbalk hätte noch etwas fürs Torverhältnis tun können, er scheiterte aber per Elfmeter am Gästekeeper. Danach brachten beide Teams bei Sommerlichen Temperaturen den müden Kick zu Ende und der gut leitende Schiedsrichter hatte mit allen ein Einsehen und beendete diese faire Partie.

 

–> zum Video

 

49. Min. 1:0 Zielinski, Krzystof
52. Min. 2:0 Polanski Mariuz
70. Min. 3:0 Heiße Martin

Zuschauer:75
Schiedsrichter: Kazmirowski, Jens (Ortrand)

 

 

AGündel

Spielbericht SG Grüne Eiche Großthiemig – SV Linde Schönewalde

SG Grüne Eiche GroßthiemigSG Grüne Eiche Großthiemig – SV Linde Schönewalde 4:5 (3:2)

Mit der besten Saisonleistung der Großthiemiger verlangte man dem Spitzenreiter alles ab, der am Ende etwas glücklich alle drei Punkte mit nach Hause nahm, aber der Reihe nach. Einen Auftakt nach Maß für den Gastgeber, als Martin Heiße bereits in der zweiten Minute eine herrliche Vorlage zur Führung nutzte. Der selbe Spieler scheitert kurz darauf, da ein Linde- Spieler für seinen geschlagenen Keeper rettet.

Die Gäste kamen bis dahin nur selten vor das Tor von Dirk Naumann. Ein Treffer von Linde wurde wegen Abseitsstellung nicht gegeben, beim Gegenzug kurz darauf des Gastgebers und dem zweiten Treffer von Martin Heiße gab es keinen Zweifel, da Martin allen davon lief und mit Übersicht den Keeper überwand. Ein Freistoß in der 20. Minute von Schönewalde zwang den Großthiemiger Torwart zu einer Glanztat. Tja alle sagen sich im Nachgang nun, was wäre gewesen wenn in der 28. Minute Krzystow Zielinski ins leere Tor statt den Pfosten getroffen hätte, zwar machte er es kurz darauf besser und traf zum viel umjubelten 3:0, aber die Gäste gaben nicht auf und zeigten Moral, mit einem Doppelschlag waren sie wieder im Spiel und im Kampf um die Meisterschaft, bedingt auch dadurch, dass die Großthiemiger mit dem sicheren Vorsprung ihre taktische Vorgaben von Trainer Peter Bernd stark vernachlässigten.

Die Gäste kamen mit absoluten Siegeswillen aus der Pause und setzten die Großthiemiger unter Druck, wofür sie mit dem Ausgleich in der 65. Minute belohnt wurden. Der Gastgeber steckte trotz schwindender Kräfte nicht auf und war dem erneuten Führungstreffer in der 68. Minute sehr nahe, aber Linde konnte retten. Als die Gäste wieder eine Unkonzentriertheit in der Eiche- Hintermannschaft nutzte war für viele eine Vorentscheidung gefallen, aber Großthiemig kämpfte weiter und wollte zu mindestens einen Punkt gewinnen. Ein aufmerksamer Linienrichter gab dann dem Schiedsrichter das Signal, daß ein Handspiel von Linde im Strafraum satt fand. Den fälligen Strafstoß verwandelte Zielinski, Krzysztow sicher. Nun überschlugen sich die Ereignisse auf dem Großthiemiger Sportgelände, denn der Gästekeeper rettete in der bereits angebrochenen und auf zwei Minuten angezeigten Nachspielzeit mit einer Riesentat das Unentschieden, leider war das aus Großthiemiger Sicht noch nicht der Schlusspunkt, denn Schiedsrichter Pommerhans ließ trotz längst abgelaufenen Nachspielzeit zum einen noch weiter spielen und zum anderen übersah er, dass beim Siegtreffer von Ingo Grüßner die Hand im Spiel war. Alles diskutieren half nicht auch warum aus zwei insgesamt fünf Minuten Nachspielzeit wurden waren ein wenig unerklärlich für den ansonsten gut leitenden Referee. Neun Tore bei herrlichen Wetter bekam der gut aufgelegte Großthiemiger Anhang wieder zu sehen , auch wenn der verdiente Punkt für die gezeigte Leistung verwährt blieb, muß man eine spielerisch und taktisch disziplinierte Gästemannschaft zum Sieg gratulieren.

Torschützen:  

2. Min  1:0 Heiße, Martin
18. Min  2:0 Heiße, Martin
28. Min  3:0 Zielinski, Krzysztow
34. Min  3:1 Grüßner, Ingo
37. Min  3:2 Schmidt, Lars
65. Min  3:3 Schicke, Maik
76. Min  3:4 Kettmann, Oliver
82. Min  4:4 Zielinski, Krzysztow (Handelfmeter)
90+3 Min  4:5 Grüßner, Ingo

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Pommerhans, Christian (Großkoschen)

 

 

AGündel

Spielbericht SG Grüne Eiche Großthiemig – FC Bad Liebenwerda

SG Grüne Eiche GroßthiemigSG Grüne Eiche Großthiemig – FC Bad Liebenwerda 5:2 (3:2)

Bei herrlichem Fußballwetter am Maifeiertag kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten und sahen wieder 7 Tore wie zu letzt gegen Preußen Biehla. Der Gastgeber startete zielgerichtet gegnerisches Tor, mit einem Traumpass in der 4. Minute von Patrick Trobisch wurde Krzysztow Zielinski frei gespielt und dieser traf sicher zur Führung. Leichtfertig gab man diese wieder her, als Nicolas Wenzel vorm Strafraum nicht angegriffen wurde und unhaltbar einschießen konnte.

Verunsicherung war nun bei den Großthiemigern zu erkennen, bezeichnend dafür die Entstehung des zweiten Treffers für die Kurstädter, als ein unglücklicher Abwehrversuch von Alexander Miller direkt vor die Füße von Rocky Müller landete und dieser dankend dieses Geschenk annahm und Torwart David Ziegenbalg keine Chance ließ. Großthiemig hatte im Gegenzug gleich mehrere Gelegenheiten zum Ausgleich aber die Genauigkeit fehlte noch  im Abschluß. Ein sehr gut aufgelegter Martin Heiße ließ den Großthiemiger Anhang dann wieder jubeln, als er nach einer Kopfballablage zum 2:2 traf und als Mariusz Polanski vor der Pause den erneuten Führungstreffer besorgte war der Gastgeber wieder auf richtigem Kurs.
In der zweiten Hälfte war es erneut Martin Heiße, der bei einem Pfostenschuß blitzschnell reagierte und zum 4:2 abstaubte. Die Gäste bauten auf Grund ihrer vielen Nachholespiele konditionell stark ab und Großthiemig belagerte den FC- Strafraum, aber die Gäste hatten immer wieder ein Bein bei den Angriffen dazwischen und hielten das Ergebnis. Als Daniel Dorn nach vorn ging und ihn niemand ihn angriff zog er aus ca. 20 Metern ab und traf mit viel Übersicht zum 5.2. Kurz darauf fast das nächste Tor durch Patrick Trobisch, als sein Eckball direkt an den Pfosten ging. Die Grüne Eiche Mannschaft öffnete ohne Not nun noch mehr seine Offensive, und vernachlässigte seine Abwehrarbeit, vielleicht weil sich noch weitere Spieler als Torschützen eintragen wollten. Bad Liebenwerda hatte dadurch einige gute Gelegenheiten vor allen in Überzahl das Ergebnis zu verbessern aber die Kräfte verließen die Spieler im Abschluß. Die SG drängte noch auf weitere Treffer aber mit Glück und Geschick rettete sich der Gast über die Zeit und waren am Ende mit diesem Ergebnis zu frieden.

 

Torschützen:   4. Min  1:0 Zielinski, Krzysztow
15. Min  1:1 Wenzel, Nicolas
19. Min  1:2 Müller, Rocky
25. Min  2:2 Heiße, Martin
33. Min  3:2 Polanski, Mariusz
56. Min  4:2 Heiße, Martin
65. Min  5:2 Dorn, Daniel

Zuschauer: 90

Schiedsrichter: Thiele, Mathias

 

 

AGündel

Spielberichte SG Grüne Eiche Großthiemig vom Osterwochenende

SG Grüne Eiche GroßthiemigSG Grüne Eiche Großthiemig – SpVgg Finsterwalde 4:4 (1:2)

Ein super Nachholespiel bekamen die Zuschauer am Donnerstag in Großthiemig geboten, welches mit einer 100% Chance nach zwei Minuten für die Grüne Eiche begann, als Martin Heiße allein auf den Gästekeeper lief und nach innen ablegte, sein Hereingabe konnte jedoch im letzten Moment weggeschlagen werden.

Der selbige Spieler scheiterte erneut kurz darauf am Finsterwalder Torwart. Nun kamen die Gäste besser ins Spiel und Großthiemig hatte bei einem Lattenknaller Glück, aber auch für die Spvgg rettete der Pfosten in der 15. Minute und der Nachschuß wurde mit einer Glanzparade zu nicht gemacht. Beide Mannschaften spielten sehr offensiv und die Hintermannschaften hatten mächtig zu tun bei den Gegenangriffen. Margraf Enrico nutze als erster eine Fahrlässigkeit in der Großthiemiger Hintermannschaft, der Jubel währte jedoch nicht lange, denn im Gegenzug gelang sofort der direkte Ausgleich. Nach einem strittigen Freistoß gingen die Gäste kurz vor der Pause wieder in Führung und als nach der Halbzeit die Gäste sogar auf 1:3 erhöhten war nur noch wenig Hoffnung auf ein positives Ergebnis zumal man kurz darauf auf Großthiemiger Seite wieder allein vorm Torwart scheiterte. Die Gäste drehten läuferisch und spielerisch nun richtig auf und die Grüne Eiche konnte nur seltene Entlastungsangriffe starten. Bei einem dieser Angriffe kam der Gästekeeper übermotiviert aus seinem Kasten und foulte Krzysztow Zielinski Elfmeterwürdig, diese Chance ließ sich  der gefoulte selbst nicht nehmen und verwandelte zum Anschlusstreffer. Als zwei Minuten später alle auf Abseits reklamierten statt weiter zu spielen war erneut Zielinski zur Stelle und traf zum Ausgleich. Danach weitere gute Gelegenheiten für die Großthiemiger aber Thomas Sühring im Gästetor hatte einen Supertag erwischt und machte alles zu nichte was auf seinen Kasten kam. Munter ging es weiter und auch das Toreschießen, denn Martin Buder schoß Finsterwalde erneut in Führung und im Gegenzug hatte alle den Ausgleichschrei  auf den Lippen. Das Spiel stand nun auf der Kippe, die Großthiemiger währten sich mit Kampf gegen eine gut aufgelegte Finsterwalder Elf. Viel Diskussionen brachte dann ein erneuter Foulelfmeter für Großthiemig auf der Gästeseite aber alle Beschwerden halfen nicht und auch den verwandelte Zielinski sicher. Der selbige Spieler hatte sogar in der 85. Minute den Siegtreffer auf dem Fuß aber scheiterte wieder am Torwart. Am Ende einer denkwürdigen Partie ein verdienter Ausgang , denn die vergebenen Chancen auf beiden Seiten hielten sich ebenfalls in Waage und somit konnte jeder mit dem Punkt leben auch wenn der der eine oder andere die Schuld der verlorenen zwei Punkte bei anderen suchte.

 

Torschützen: 34. Min  0:1 Markraf, Enrico
35. Min  1:1 Walasek, Marek
42. Min  1:2 Bossing, Oliver
50. Min  1:3 Rösler, Jens
61. Min  2:3 Zielinski, Krzysztow (Foulelfmeter)                     
63. Min  3:3 Zielinski, Krzysztow
66. Min  3:4 Buder, Martin
61. Min  4:4 Zielinski, Krzysztow (Foulelfmeter)                     

Zuschauer: 75

Schiedsrichter: Hermann, Manfred (Oppelhain)

SG Grüne Eiche Großthiemig – SV Preußen Biehla 5:2 (2:1)

 

>> Link zum Video

 

Noch nicht richtig auf dem Platz, da führten die Gäste schon nach einer Unzulässigkeit in der Großthiemiger Hintermannschaft, aber auch der Ausgleich durch einen sehenswerten Schuß von Mariusz Polanski erfolgte fast im Gegenzug. Wer nun glaubte es gäbe eine Fortsetzung  vom Nachholespiel am Donnerstag sah sich vorerst getäuscht, denn beide Mannschaften neutralisierten sich größten Teils im Mittelfeld selbst und hinzu kamen noch viele Fehlabspiele und Nicklichkeiten in der Zweikampfführung. Großthiemig zwar optisch überlegen aber viel zu überhastet gingen viele Bälle leichtfertig verloren. Michael Ziegenbalg schloß auf dem Weg zum Biehlaer Tor zu zeitig ab und kurz darauf kam er nach guter Hereingabe einen Schritt zu spät. Als die Gäste in der 30. Minute den Ball gerade noch von der Torlinie schlagen können wäre die Führung zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen, aber Martin Heiße umkurvte dann in der 34. Minute eine Abseitsvariante der Biehlaer und schoß sicher zur Führung ein. Vor der Pause brachte ein herrlicher Freistoß von Patrick Trobisch leider keine Resultatsverbesserung mehr, da der Biehlaer Keeper im richtigen Eck lag.
Viel Stückwerk in der zweiten Hälfte von beiden Mannschaften und ein unsicher wirkender Schiedsrichter bescherten ein mäßiges Kreisligaspiel. Ein Foul im Strafraum der Großthiemiger wurde dann an die 16m Linie gelegt und brachte nur unnötige Diskussionen. Den fälligen Freistoß hielt der Gästekeeper großartig und im direkten Gegenzug wäre fast der Ausgleich für die Gäste gefallen aber die Hereingabe wurde äußerst knapp verpasst. Martin Heiße hätte dann seine gute Leistung mit einem weiteren Tor krönen können aber die Großchance blieb ungenutzt. Nachdem es erneut eine Rangelei im Strafraum der Großthiemiger gab zeigte der Unparteiische nun auf den Punkt und Krzysztow Zielinski traf sicher. Kurz darauf fast ein weiterer Treffer für Großthiemig, denn ein Gästespieler jagte den Ball ganz knapp übers eigene Gehäuse. Mit einem schnellen Konter überlistete man erneut die Gästeabwehr und Martin Heiße war erneut zum 4:1zur Stelle. Beim selbigen Spieler stand kurz darauf der Pfosten im Weg und verhinderte den fünften Treffer. Großthiemig zu dieser Zeit zu offensiv eingestellt vernachlässigte seine Abwehrarbeit und somit konnte Biehla erneut verkürzen. Zuvor parierte der Preußenkeepereinen einen straffen Distanzschuß von Michael Ziegenbalg großartig. In den Schlussminuten versuchten die Gäste noch mal alles und merkten die Großthiemiger Verunsicherung, aber im Abschluß fehlte dann die Kräfte nach dem langen Osterwochenende. Den Schlusspunkt setzte der Großthiemiger Kapitän Patrick Trobisch dann selbst als er unbedrängt einschieben konnte. In den Nachspielminuten hätten die Großthiemiger noch etwas fürs Torverhältnis gegen aufgegebene Gäste tun können aber leichtfertig wurden diese Riesen vergeben und somit blieb es bei diesem hochverdienten Sieg der mit viel Licht und Schatten zu bewerten ist.

 

Torschützen:   2. Min  0:1 Kuhnert, Michael
5. Min  1:1 Polanski, Mariusz
34. Min  2:1 Heiße, Martin
60. Min  3:1 Zielinski, Krzysztow (Foulelfmeter)                     
65. Min  4:1 Heiße, Martin
79. Min  4:2 Tilch, Stefan
90. Min  5:2 Trobisch, Patrick

Zuschauer: 90

Schiedsrichter: Nuglisch, Wolfgang (Lauchhammer)

 

 

AGündel

Spielbericht: SG Grüne Eiche Großthiemig – SV Blau Gelb Deutsch Sorno

SG Grüne Eiche GroßthiemigSG Grüne Eiche Großthiemig – SV Blau Gelb Deutsch Sorno 3:0 (2:0)

Nach den drei Niederlagen in Folge wollte der Gastgeber endlich dem Heimpublikum gegen den Mitaufsteiger aus Sorno wieder einen Dreier präsentieren, aber viele Fehlpässe im Spielaufbau und zu ungenauer Abschluß vor dem Tor prägten die Anfangsminuten. Als in der 16. Minute der Gästekeeper mit einer Glanzparade die Großthiemiger Führung verhinderte konnte man zu mindestens die erste gute Chance verbuchen.

Michael Ziegenbalg traf anschließend aus guter Position den Ball nicht richtig und verzog . Die defensiv eingestellten Gäste warteten auf Konter die dann blitzartig vorgetragen wurden, aber David Ziegenbalg im Großthiemiger Tor war auf der Hut und hielt was auf seinen Kasten kam. Mit einem konstruktiv vorgetragen Spielzug war dann die Führung der Grünen Eiche perfekt, als Krzysztow Zieleinski eine genaue Hereingabe per Kopf vollendete. Sorno keineswegs geschockt hatte kurz darauf gleich zwei Ausgleichchancen aber David Ziegenbalg pariert großartig. Mit einem sehenswerten Spielzug überlisteten dann die Großthiemiger das Sornoer Bollwerk und Kapitän Patrick Trobisch vollendete besonnen zum 2:0.Bei einem Pfostenschuß hatte die Gäste anschließend dann Glück und Alexander Miller  scheiterte mit einem Distanzschuß nur knapp.

In der zweiten Hälfte belagerten die Großthiemiger dann einschließlich das Sornoer Tor, fand aber kein Rezept den Spielstand zu verbessern, hinzu kam noch das man Chancen ausließ die für mehrere Spiel gereicht hätten. Auch als man mit der Brechstange die Vorentscheidung herbei fügen wollte hatte man kein Glück, denn immer wieder war der Gästekeeper zur Stelle oder die Großthiemiger waren beim Abschluß zu unkonzentriert zumal bei einem Schuß von Daniel Dorn erneut der Pfosten im Weg war. Aufregung dann bei allen Beteiligten, als bei einem klaren Foul der Schiedsrichter auf Vorteil plädierte, und der nachträgliche Pfiff ausblieb. Mit einem fragwürdigen Freistoß an der Großthiemiger Strafraumgrenze zog er dann auch noch den Unmut der Grüne Eiche Anhänge auf sich, aber insgesamt hatte er diese faire Partie gut im Griff. Daniel Dorn war es vorbehalten für den Endstand zu sorgen und bekam ausgerechnet vom besten Sornoer Spieler dem Keeper große Unterstüzung, als ein so genannter „Kullerball“ unter dem Körper durch rutschte, zuvor versuchte es Dorni aussichtsreich mit voller Wucht und hatte keinen Erfolg. Am Ende ein hoch verdienter Sieg für Großthiemig der aber auf Grund vieler vergebener Chancen immer auf wackligen Beinen stand.

 

Torschützen: 27. Min  1:0 Zielinski, Krzysztow
37. Min  2:0 Trobisch Patrick
80. Min  3:0 Dorn Daniel

Zuschauer: 105

Schiedsrichter: Schach Daniel  (Bad Liebenwerda)

 

AGündel